Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg

29.04.2019 – 14:09

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Zeuge einer Straftat wurde per Haftbefehl gesucht- Festnahme im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn-

BPOL-HH: Zeuge einer Straftat wurde per Haftbefehl gesucht-
Festnahme im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn-
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

Am 27.04.2019 gegen 02.20 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann (m.37) im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn fest.

Zuvor versetzte eine Frau (w.42) einer 25-jährigen Frau aus noch nicht geklärten Gründen eine Ohrfeige am Bahnsteig. Vor Ort anwesende Bundespolizisten nahmen den Sachverhalt auf und überprüften die Personalien aller Beteiligten. Dabei wurde bei einem Zeugen des Vorfalls eine Ausschreibung zur Festnahme festgestellt. Der Verurteilte (m.37) wurde seit Anfang April 2019 mit einem Haftbefehl wegen Körperverletzung gesucht. Der deutsche Staatsangehörige hatte eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt und sich auch einer Ladung zum Strafantritt nicht gestellt.

Der Mann hat jetzt noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 56 Tagen zu verbüßen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Gesuchte einer Haftanstalt zugeführt.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell