Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

14.03.2019 – 15:56

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Unerlaubt mit dem Zug nach Berlin

Gartz (Oder) (ots)

Am Mittwochmittag stellten Gartzer Bundespolizisten eine unerlaubt eingereiste Ukrainerin in der Regionalbahn nach Berlin fest.

Gegen 12:45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei eine 22-jährige Reisende in der grenzüberschreitenden Regionalbahn von Stettin nach Berlin. Bei der Überprüfung konnte die junge Frau nicht die zur Einreise erforderlichen Dokumente vorweisen. Bei einer eingehenden Prüfung ihrer Personaldaten, ermittelten die Beamten, dass sich die Ukrainerin aktuell in einem polnischen Asylverfahren befindet.

Die Bundespolizisten leiteten ein Strafverfahren wegen der unerlaubten Einreise sowie des unerlaubten Aufenthalts ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen reiste die 22-Jährige freiwillig wieder mit dem Zug nach Polen aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung