Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Der abgebildete Mann steht im Verdacht, letztes Jahr eine Körperverletzung begangen zu haben. ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

30.10.2018 – 15:27

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Haftbefehl im Berliner Hauptbahnhof vollstreckt

Berlin-Mitte (ots)

Bundespolizisten nahmen gestern einen per Haftbefehl gesuchten Mann fest. Er war durch einen falschen Ausweis aufgefallen.

Montag, um 16:20 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Berliner Hauptbahnhof einen Mann. Der Pole wies sich mit einem Ausweis aus, der augenscheinlich nicht ihm gehörte. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 39-Jährige zwei polnische Ausweise, die als gestohlen gemeldet waren, bei sich hatte. Gegen den Mann bestand zudem eine Wiedereinreisesperre und er wurde per Haftbefehl gesucht. Das Amtsgericht Tiergarten hatte ihn im Januar 2017 zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe wegen Besonders Schwerem Fall des Diebstahls verurteilt. Nachdem er die Strafe nicht antrat, suchte die Staatsanwaltschaft Berlin seit Oktober 2017 per Haftbefehl nach ihm.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Ausweismissbrauchs, Unterschlagung und Verstoßes gegen das Wiedereinreiseverbot ein. Der Gesuchte wurde im zentralen Polizeigewahrsam eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell