Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Unerlaubte Einreise aufgedeckt

Frankfurt (Oder) (ots) - Am Montagnachmittag stellten Bundespolizisten eine unerlaubt eingereiste Frau aus Eritrea am Frankfurter Bahnhof fest.

Die junge Frau erschien gegen 16:50 Uhr mit unbekanntem Anliegen auf dem Bundespolizeirevier und gab an, aus Holland zu kommen. Sie wies sich mit einer gültigen niederländischen Asylkarte aus. Einen Aufenthaltstitel, der die Einreise und den Aufenthalt im Bundesgebiet legalisiert hätte, konnte sie nicht vorweisen. Recherchen ergaben, dass die 17-Jährige in den Niederlanden einen Aufenthaltstitel beantragt hatte, welcher jedoch abgelehnt wurde.

Die Beamten nahmen die junge Frau in Gewahrsam und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise sowie unerlaubten Aufenthalts ein. Nach Abschluss der Maßnahmen entließen die Bundespolizisten die 17-Jährige mit einer Anlaufbescheinigung für die Zentrale Ausländerbehörde in Eisenhüttenstadt von der Dienststelle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: