Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

16.01.2020 – 14:04

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Vorbereitung der Fälschung von Geld oder Wertzeichen - Vom Flughafen in die JVA - Bundespolizei nimmt 41-Jährigen fest

Dortmund - Memmingen (ots)

Gestern Morgen (15. Januar) nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 41-jährigen rumänischen Staatsangehörigen am Dortmunder Flughafen fest, als dieser versuchte mit einem Flug aus Cluj (Rumänien) kommend einzureisen.

Bei seiner grenzpolizeilichen Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl des Amtsgerichts in Memmingen vorlag. Dieses hatte den Rumänen wegen der Vorbereitung der Fälschung von Geld und Wertzeichen zu einer Freiheitsstrafe von 208 Tagen verurteilt.

Vor Haftantritt hatte er sich offensichtlich in das Ausland abgesetzt. Bundespolizisten lieferten ihn später in die Dortmunder JVA ein. *ST

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle -
Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell