Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

10.07.2019 – 09:30

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Achten Sie auf Ihre Wertsachen! Bundespolizei nimmt Gepäckdieb fest; Spiegelreflexkamera und Reisepässe zurück an Eigentümer

BPOL NRW: Achten Sie auf Ihre Wertsachen! Bundespolizei nimmt Gepäckdieb fest; Spiegelreflexkamera und Reisepässe zurück an Eigentümer
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Sehr glücklich konnte sich gestern Nachmittag ein indischer Tourist fühlen, als ihm seine hochwertige Spiegelreflexkamera sowie fünf Reisepässe durch Zivilfahnder der Bundespolizei zurückgegeben wurden.

Gegen 14:45 Uhr stieg ein polizeilich bekannter Mann in Köln Deutz aus dem ICE 721. Die Zivilfahnder der FEG TD (Fahndungs- und Ermittlungsgruppe Taschendiebstahl der Bundespolizei) nahmen ihn ins Visier. Umgehend stieg er in die S-Bahn in Richtung Kölner Hauptbahnhof und durchsuchte die mitgeführte schwarze Kameratasche. Dabei kamen fünf blaue Reisepässe zum Vorschein. Im Kölner Hauptbahnhof hielten die zivilen Polizisten den ihnen bekannten Mann an und nahmen ihn mit zur Dienststelle. Dort stellte sich heraus, dass er einen 35-jährigen Reisenden aus Indien um seine Spiegelreflexkamera im Wert von 1320 Euro sowie fünf Reisepässe erleichtert hatte. Umgehend informierten die Bundespolizisten über die Deutsche Bahn AG den Touristen, der sich noch im Zug in Richtung München befand. Dieser war überglücklich, dass die Zivilfahnder den Täter festgenommen hatten und er seine Pässe und die Kamera zurück bekam. Die Fahnder leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigem Diebstahls ein. Der 21-jährige Marokkaner wird am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei nochmals darauf hin, wie wichtig es ist, seine Wertsachen ständig bei sich zu tragen und nicht aus den Augen zu lassen.

Am heutigen Mittwoch, 10.07.2019 berät die Bundespolizei im Kölner Hauptbahnhof Reisende, wie man sich vor Taschendieben schützen kann und welche Tricks verwendet werden. Sprechen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell