Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

04.06.2019 – 11:02

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Fahndungserfolg für Kölner Bundespolizei

BPOL NRW: Fahndungserfolg für Kölner Bundespolizei
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Montagabend nahm die Bundespolizei eine Straftäterin fest, die durch die Staatsanwaltschaft Köln per Haftbefehl gesucht wurde; sie wurde in vier Fällen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu 1200 Euro Geldstrafe oder ersatzweise zu 120 Tagen Haft verurteilt.

Der Haftbefehl war keine 24 Stunden alt und schon erlangte die Bundespolizei einen Fahndungstreffer. Die 51-Jährige wurde im Kölner Hauptbahnhof durch die Polizisten kontrolliert. Das polizeiliche Fahndungssystem brachte mehrere Treffer zum Vorschein: Die Verurteilte wurde in vier Fällen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung und Beleidigung gesucht. Des Weiteren wird der Frau versuchte Körperverletzung, Bedrohung sowie versuchte Nötigung zur Last gelegt. Die Bundespolizisten nahmen die Gesuchte fest und eröffneten den Haftbefehl. Da sie die geforderte Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro nicht zahlen konnte, wird sie die nächsten 120 Tage im Gefängnis verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell