Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

31.05.2019 – 10:48

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt Mann in Hagen fest

Hagen (ots)

Eine Streife der Bundespolizei überprüfte am gestrigen Nachmittag (30. Mai) einen mit Haftbefehl gesuchten 63-jährigen deutschen Staatsangehörigen am Hauptbahnhof in Hagen und nimmt ihn fest.

Bundespolizisten haben am gestrigen Nachmittag einen Mann am Hagener Hauptbahnhof überprüft. Beim Abgleich seiner Personalien mit dem Fahndungssystem stellte sich schnell heraus, dass der 63-Jährige mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hagen gesucht wurde. Bereits im Juli 2017 ist der Mann aus Hagen wegen Erschleichen von Leistungen in mehreren Fällen zu einer Geldstrafe von 1.500 Euro verurteilt worden. Allerdings zahlte er diesen Betrag bislang nicht ein. Da er auch gestern nicht in der Lage war diese Summe bei der Bundespolizei vorzuweisen, hat der 63-Jährige nun ersatzweise eine Freiheitsstrafe von 100 Tagen zu verbüßen.

Er wurde von den Bundespolizisten in die JVA eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Achim Berkenkötter

Telefon: 0231 562247 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell