Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-EN: Feuerwehr rettet Hund aus Brandwohnung

Hattingen (ots) - Am gestrigen Montagabend wurde ein Wohnungsbrand in der Kohlenstraße gemeldet. In der ersten ...

FW-BO: Brand im Treppenraum eines Wohnhauses - Abschlussmeldung

Bochum (ots) - Der Einsatz in Bochum Werne konnte um 6.30 Uhr beendet werden. An den knapp dreistündigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

25.04.2019 – 14:07

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Ehrlicher Finder: Bundespolizei ermittelt Frau, die 50 EUR im Geldautomaten vergessen hatte

BPOL NRW: Ehrlicher Finder: Bundespolizei ermittelt Frau, die 50 EUR im Geldautomaten vergessen hatte
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Am 24.04.2019 vergaß eine Frau 50 EUR in einem Geldautomaten im Kölner Hauptbahnhof. Ein Mann nahm den Betrag an sich und übergab ihn an die Bundespolizei. Ein Beamter machte die Frau ausfindig und gab den Geldbetrag am heutigen Tag zurück.

Gestern Morgen gegen 07:30 Uhr erschien ein junger Mann auf der Dienststelle der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof und händigte 50 EUR Bargeld aus. Das Geld hatte er an einem Geldautomaten im Bahnhof stecken sehen, an dem er selbst Geld abheben wollte. Für ihn war es selbstverständlich das Geld abzugeben, er wollte aber anonym bleiben.

Ein Bundespolizist stellte den Geldbetrag sicher und ermittelte über die Videoauswertung, dass eine Frau den Geldautomaten um kurz vor 7:30 Uhr genutzt hatte und schließlich ohne Geld mit der Bahn weggefahren war. Sein Bauchgefühl sagte dem Bundespolizisten, dass es sich vermutlich um eine Pendlerin handelt, die jeden Tag den gleichen Weg nutzt. Der heutige Morgen gab ihm Recht. Um die gleiche Uhrzeit tauchte eine 28-jährige Kölnerin auf und wurde von dem Bundespolizisten im Bahnhof wiedererkannt und angesprochen. Ihr war erst zu Hause aufgefallen, dass die 50 EUR im Portemonnaie fehlten. Überglücklich nahm sie die verlorenen 50 EUR entgegen und bedankte sich bei dem aufmerksamen Bundespolizisten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Johanna Hanke

Telefon: (0221) 16093-102
Mobil: 0173 / 5621184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung