Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

01.04.2019 – 13:58

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: VFL Bochum - Hamburger Sportverein, Borussia Dortmund - VFL Wolfsburg, Bundespolizei muss Fanlager im Dortmunder Hauptbahnhof trennen

Dortmund - Bochum - Hamburg - Wolfsburg (ots)

Alle Hände voll zu tun hatten Einsatzkräfte der Bundespolizei vergangenen Samstag (30. März) im Ruhrgebiet. Gleich zwei Bundesligapartien und die damit verbundene An- und Abreise zahlreicher Fans zu und von den Spielorten, machte eine starke Präsenz der Bundespolizei an den Bahnhöfen und in Zügen erforderlich.

Auf Grund ihres Verhaltens wurden Hamburger-Fans zurück in Richtung Norddeutschland begleitete. Im Dortmunder Hauptbahnhof trafen Dortmunder, Wolfsburger und Hamburger Fans aufeinander und lieferten sich eine Prügelei. Bundespolizisten setzten Schlagstock und Pfefferspray ein.

Im Rahmen der Abreise von Dortmunder- und Wolfsburger-Fans, trafen diese auf einem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof mit Hamburger-Fans, welche in einem ICE auf die Weiterfahrt warteten, zusammen. Sofort suchten circa 30 Hamburger die körperliche Auseinandersetzung mit mehreren Wolfsburger-Fans. An der Schlägerei beteiligten sich zudem Dortmunder-Fans, die sich ebenfalls auf dem Bahnsteig aufhielten.

Daraufhin setzten Einsatzkräfte der Bundespolizei Pfefferspray und Schlagstöcke ein und beendeten so weitere Auseinandersetzung. Drei Personen wurde durch Bundespolizisten festgenommen. Anschließend wurden zahlreiche Platzverweise und Gefährderansprachen durchgeführt. Nach Abreise der Hamburger und großer Teile Dortmunder-Fans, beruhigte sich die Lage im Hauptbahnhof wieder.

Die Bundespolizei leitete mehrere Strafverfahren wegen Diebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Landfriedensbruch ein. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell