Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

12.02.2019 – 10:28

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt Mann am Dortmunder Flughafen fest

Dortmund (ots)

Bundespolizisten haben in den gestrigen Abendstunden (11. Februar) einen mit Haftbefehl gesuchten Mann am Flughafen in Dortmund festnehmen können.

Ein 40-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger wollte in den gestrigen Abendstunden aus Lemberg kommend über den Dortmunder Flughafen in das Bundesgebiet einreisen. Bundespolizisten überprüften seine Ausweisdokumente und stellten unmittelbar fest, dass der 40-Jährige von der Staatsanwaltschaft Leipzig wegen des unerlaubten Aufenthaltes im Bundesgebiet mit Haftbefehl gesucht wurde. Er ist zu einer Geldstrafe von 3.600 Euro verurteilt worden, die er offensichtlich jedoch nicht zahlte. Da er auch gestern den geforderten Geldbetrag bei der Bundespolizei nicht aufbringen konnte, hat er nun ersatzweise eine Freiheitsstrafe von 120 Tagen zu verbüßen.

Er wurde in die JVA eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Achim Berkenkötter

Telefon: 0231 562247 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell