Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

04.02.2019 – 11:10

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bewaffneter 18-Jähriger beschädigt PKW vorm Bundespolizeirevier Paderborn - Bundespolizisten fertigen Strafanzeige und stellen Teleskopschlagstock, diverse Messer und Betäubungsmittel sicher.

Paderborn (ots)

Am frühen Samstagmorgen (02.02.2019) bemerkten die Beamten des Bundespolizeirevieres Paderborn, wie ein 18-Jährige den Außenspiegel eines unmittelbar vor dem Dienstgebäude geparkten PKW, mit einem Metallteleskopschlagstock abschlug. Nach kurzer Verfolgung konnten die laufstarken Bundespolizisten den Mann stellen und festnehmen.

Bei der Durchsuchung des 18-Jährigen fanden die Beamten neben dem Teleskopschlagstock noch ein Faustmesser sowie ein griffbereites Gür-telmesser und einen beidseitig geschliffenen Dolch.

Die Durchsuchung des Mannes brachte zudem eine geringe Menge Marihuana und Sprühlackdosen zum Vorschein, die ebenfalls sichergestellt wurden.

Das schnelle und konsequente Eingreifen der Bundespolizisten beein-druckte den alkoholisierten 18-Jährigen wohl so, dass er auf dem Weg zur Bundespolizeidienststelle auch noch unaufgefordert zugab, eine Wand mit Farbe besprüht zu haben.

Durch die Bundespolizei wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädi-gung, Verstoß gegen das Waffengesetzt und gegen das Betäubungsmit-telgesetzt gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
PK Carsten Bente
Telefon: +49 (0) 251 / 97437 -104
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell