Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: 15-jähriger Ausreißer aus Frankreich kaum zu bändigen - Bundespolizei nimmt ihn am Hauptbahnhof in Gewahrsam

Aachen (ots) - Die Bundespolizei konnte am Mittwochabend einen 15-jährigen Ausreißer dem Jugendamt der Stadt Aachen übergeben. Dieser machte einem Zugbegleiter im Thalys von Dortmund nach Aachen Schwierigkeiten. Er widersetzte sich der Kontrolle des Zugbegleiters durch Gewalt und konnte auch keine Fahrkarte vorweisen. Am Aachener Hauptbahnhof beendete eine Streife der Bundespolizei die Fahrt des 15-jährigen Franzosen. Auch hier wollte er sich den Maßnahmen der Beamten durch Gewalt widersetzen, was durch einfache körperliche Gewalt unterbunden werden konnte. Bei der Identitätsfeststellung auf der Wache am Hauptbahnhof stellte sich heraus, dass der 15-Jährige von Frankreich und Spanien als vermisst gemeldet worden war. Er war dort aus Jugendeinrichtungen "ausgebüxt" und zur Fahndung von den Behörden ausgeschrieben worden. Auch in der Vergangenheit waren mehrere Überstellungen von Deutschland nach Frankreich bereits gescheitert, da sich der Jugendliche durch Flucht aus deutschen Jugendeinrichtungen den Überstellungsmaßnahmen nach Frankreich widersetzte. Nach Anzeigenerstattung wegen der Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen wurde er an das Jugendamt übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: