Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mehr verpassen.

25.06.2018 – 16:07

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Mit Axt durch den Essener Hauptbahnhof - 26-Jähriger tritt und bedroht Bundespolizisten

BPOL NRW: Mit Axt durch den Essener Hauptbahnhof - 26-Jähriger tritt und bedroht Bundespolizisten
  • Bild-Infos
  • Download

Essen - Bottrop (ots)

Durch einen Bürgerhinweis konnten Bundespolizisten am Samstagmorgen (23. Juni) einen 26-Jährigen im Essener Hauptbahnhof festnehmen, der mit einer Axt unterwegs war. Gegen die polizeiliche Durchsuchung wehrte er sich mit Tritten und Schlägen.

Gegen 04:30 Uhr informierte ein aufmerksamer Bürger die Bundespolizei in Essen über das merkwürdige Verhalten eines 26-jährigen Mannes aus Bottrop. Bei der nachfolgenden Durchsuchung auf der Wache am Essener Hauptbahnhof wurden bei ihm eine Axt und ein Stock mit einem Messer aufgefunden und sichergestellt.

Während seiner Durchsuchung wehrte sich der Mann mit Tritten und Schlägen gegenüber den Bundespolizisten. Zudem drohte er ihnen:" Allah wird dafür sorgen, dass eine Bombe euch tötet".

Gegen den libanesischen Staatsangehörigen, der nach eigenen Angaben Drogen konsumiert hatte und wegen uneidlicher Falschaussage bereits polizeibekannt war, leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Widerstands ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin