Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

26.03.2019 – 10:45

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung für die Landkreise Cloppenburg und Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots)

Geschwindigkeitsmesswoche der PI Cloppenburg/Vechta

Vom 18.-24. März fand die erste Geschwindigkeitsmesswoche des Jahres 2019 im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta statt. Da die Geschwindigkeitsmessungen ein wichtiger Bestandteil der Verkehrssicherheitsarbeit sind, wurden die Polizei auch von den Mitarbeitern der Landkreise Cloppenburg und Vechta unterstützt. Diese führten eigenständige Messungen mit ihren Radarwagen durch. Die Polizei benutzten für die Messungen die sogenannte Lasermesstechnik.

Gemessen wurde an den Unfallschwerpunkten aus dem Jahr 2018 sowie an Knotenpunkten, wie z.B. an Kindergärten und Schulen. Dort herrscht in der Regel ein hohes Aufkommen an Radfahrern und Fußgängern. Insgesamt wurden hier zwölf Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Neun Fahrzeugführer fuhren bis maximal 20 km/h schneller als erlaubt. Diese Fahrer erwartet nun ein Verwarngeld bis 35 Euro. Drei Fahrzeugführer wurden mit einer Geschwindigkeit von mindestens 71 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h gemessen. Diese erwartet nun ein Bußgeld von mindestens 80 Euro und einem Punkt.

Auf der B213 zwischen Lastrup und Löningen wurde ein 54jähriger bulgarischer LKW-Fahrer mit einer Geschwindigkeit von über 80 km/h bei erlaubten 60 km/h gemessen. Hinzu kamen erhebliche technische Mängel an seinem LKW. Diese führten zwar nicht nur zur Untersagung der Weiterfahrt, ließen aber für den Fahrzeugführer erhebliche Kosten entstehen. Neben der Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro, kam für die Reparaturkosten der technischen Mängel eine Summe in vierstelliger Höhe dazu.

Einen 23-jährigen Cloppenburger, der mit seinem PKW die Emsteker Straße in ortsauswärtige Richtung befuhr, erwartet ein Bußgeld von mehreren hundert Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot. Noch bevor der Pkw-Fahrer in das Messfeld geraten war, bemerkte er dieses und verlangsamte seine Geschwindigkeit. Noch nach dieser Bremsung konnte er mit einer Geschwindigkeit von 83 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen werden.

Weitere Verstöße: - 2 Motorräder konnten mit 93 km/h in einer 60er Zone gemessen werden - 2 Fahranfänger im Verwarngeldbereich ( bis 35 Euro ) in der Nacht von Freitag auf Samstag - Insgesamt 23 Fahrverbote - 1852 Verstöße im Verwarngeldbereich - 306 Verstöße im Bußgeldbereich ( ab 55 Euro)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta