Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

10.12.2018 – 13:51

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Nordkreis Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots)

Neuscharrel - Schweinestall abgebrannt

Am 10. Dezember 2018 wurde um 06.59 Uhr der Polizei ein Großbrand eines Gebäudes in der Neuscharreler Allee gemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein Schweinestall aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten war. Zur Vorfallszeit befanden sich keine Tiere oder Menschen in dem Gebäude. Die Feuerwehren Friesoythe, Scharrel, Gehlenberg, Altenoythe, Bösel, Hilkenbrook, Saterland, Markhausen, Cloppenburg und ein ABC-Zug konnten ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus mit etwa 230 Einsatzkräften verhinden. Der Stall wurde stark beschädigt und soll einsturzgefährdet sein. Die Höhe des entstandenen Schadens ist unbekannt. Auf Grund der Löscharbeiten wurde die Neuscharreler Straße zeitweise gesperrt.

Barßel - Verkehrsunfallflucht

Am 07. Dezember 2018 befuhr ein 33jähriger aus Barßel gegen 19.00 Uhr mit seinem Pkw die Friesoyther Straße in Richtung Mühlenweg. In einer Rechtskurve kam ihm ein Lkw entgegen, der die Kurve schnitt. Der Barßeler musste nach rechts ausweichen, wo er mit mehreren Leitpfosten kollidierte. Der unbekannte Lkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Barßel (Tel. 04499-9430) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta