Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Herdecke

28.11.2019 – 15:40

Feuerwehr Herdecke

FW-EN: Viel zu tun für die Feuerwehr am Mittwoch und Donnerstag

Herdecke (ots)

Viel zu tun für die Freiw. Feuerwehr Herdecke: Am Mittwoch löste um 15:18 Uhr die automatische Brandmeldeanlage eines Altenheims am Nacken einen Brandalarm aus. Bei Eintreffen des Löschzuges wurde festgestellt, dass angebrannte Zwiebeln den Alarm versehentlich ausgelöst hatten. Die Dame entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten. Ein Löschzug war 30 Minuten im Einsatz.

Weiter ging es am Abend direkt vor der Feuerwache: Eine 17- jährige Patientin, die medizinisch beeinträchtigt und durch den Straßenverkehr zunächst gefährdet war, wurde von der Feuerwehr gesichert und erstversorgt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Ein weiterer Einsatz ereignete sich am Donnerstagmorgen: Ein Brandmeldealarm wurde um 7:11 Uhr aus einem chemischen Industriebetrieb an der Wetterstraße gemeldet. Ein Brandschutzhelfer des Unternehmens wies die Einsatzkräfte vorbildlich ein. Durch einen Produktionsprozess war kurzzeitig Rauch entstanden, der die Brandmeldeanlage richtigerweise auslöste. Die Halle wurde ausgiebig belüftet. Eine weitere Gefahrenlage bestand nicht, so dass der Löschzug der Feuerwehr nach 45 Minuten wieder einrücken konnte.

Eine Ölspur wurde dann am Donnerstagmittag um 12:23 Uhr an der Ringstraße, Ecke Dahlienweg von der Feuerwehr abgestreut. Ein Verursacher konnte nicht ausfindig gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell