Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Sprockhövel mehr verpassen.

28.09.2020 – 09:01

Feuerwehr Sprockhövel

FW-EN: Arbeitsreiches Wochenende für die Freiwillige Feuerwehr

FW-EN: Arbeitsreiches Wochenende für die Freiwillige Feuerwehr
  • Bild-Infos
  • Download

Sprockhövel (ots)

Die freiwilligen Kräfte der Feuerwehr Sprockhövel haben ein arbeitsreiches Wochenende hinter sich. Bereits am Freitag um 12.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Wohn- und Geschäftshaus an der Gevelsberger Straße gerufen. Dort hatten Bewohner des Gebäudes Gasgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr gerufen. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte jedoch keinen erhöhten Gasgehalt messen. Ein weiteres Einschreiten der Wehr wurde nicht erforderlich. Samstag beseitigte die Feuerwehr gegen 7.30 Uhr eine Ölspur, die sich von der Gevelsberger Straße über die Dorfstraße und Unteren Heide bis zur Lemperstraße zog. Das aufgebrachte Bindemittel wurde von einer städtischen Kehrmaschine wieder aufgenommen. Gegen 11.40 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einer unbekannten Rauchentwicklung im Bereich Sirrenberg gerufen. Es stellte sich heraus, dass die Rauchentwicklung von dem bestimmungsgemäßen Betrieb eines Kaminfeuer herrührte, so dass ein Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich wurde. Gegen 14.20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer weiteren Ölspur von der Stefansbecke aus über die Gevelsberger Straße in Richtung Haßlinghausen gerufen. Auch diese wurde mit Bindemitteln abgestreut. Das Bindemittel wurde danach von einer Kehrmaschine zur fachgerechten Entsorgung wieder aufgenommen. Kurz vor 21.00 Uhr ereignete sich auf der BAB 43 in Fahrtrichtung Münster ein Verkehrsunfall. Beteiligt waren drei Fahrzeuge. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle während der Aufräumarbeiten ab. In der Zeit war die rechte Fahrspur der Autobahn zeitweise gesperrt. Am Sonntag ging es für die Feuerwehr ein weiteres Mal auf die Autobahn. Kurz nach 14.oo Uhr war in Fahrtrichtung Münster ein brennendes Fahrzeug gemeldet worden. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es aufgrund eines geplatzten Motors zu einer kurzen Rauchentwicklung gekommen ist. Die Einsatzkräfte mussten jedoch nur ausgelaufene Betriebsmittel mit Bindemitteln aufnehmen. Um 15.50 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Türöffnung an der Geschwister-Scholl-Straße gerufen. Dort wurde ein Mieter vermisst. Nach Öffnung der Tür konnte die Person in seiner Wohnung aufgefunden werden. Der Rettungsdienst wurde beim Transport des Patienten in den Rettungswagen unterstützt, so dass er anschließend in ein Krankenhaus transportiert werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Pressestelle
Matthias Kleineberg
Telefon: 02339 917 387
E-Mail: matthias.kleineberg@feuerwehr-sprockhoevel.de
www.feuerwehr-sprockhoevel.de

Original-Content von: Feuerwehr Sprockhövel, übermittelt durch news aktuell