Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

25.11.2019 – 10:44

Feuerwehr Wetter (Ruhr)

FW-EN: Wetter - Drei Einsätze am Samstagabend

FW-EN: Wetter - Drei Einsätze am Samstagabend
  • Bild-Infos
  • Download

Wetter (Ruhr) (ots)

Die Löschgruppe Grundschöttel wurde am Samstagabend zu drei Einsätzen kurz hintereinander alarmiert.

Zunächst mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte ihre Teilnahme am traditionellen Jahresfest der Feuerwehr Wetter (Ruhr) am Samstag im Stadtsaal um 17:56 Uhr unterbrechen. In der Gartenstrasse hatten Anwohner einen ausgelösten Heimrauchmelder wahrgenommen und korrekterweise die Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen der Kräfte vor Ort konnte zunächst der ausgelöste Melder wahrgenommen werden, aber kein genauer Herkunftsort festgestellt werden. Die weiteren, intensiven, Erkundungen im Umfeld des Gebäudes führten dann zum Erfolg. In einer Abfalltonne konnte der mit Tesafilm verklebte Melder aufgefunden werden. Der Rauchmelder wurde durch die Einsatzkräfte außer Betrieb genommen. Warum der Rauchmelder an diesem Ort platziert worden war, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Entweder wollte der Eigentümer lediglich seine Mülltonne schützen oder dieser wurde missbräuchlich dort entsorgt. Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden.

Weiter ging es für drei Kräfte der Löschgruppe Grundschöttel um 19:37 Uhr. In einem Wohnheim in der Straße "Am Böllberg" war es zu einem medizinischen Notfall gekommen. Da alle Rettungsmittel im Stadtgebiet schon bei anderen Einsätzen gebunden waren und hierzu ein Rettungswagen und ein Notarzt aus Witten angefordert wurden, wurden die ehrenamtlichen Kräfte zur Erstversorgung dorthin alarmiert. Nach der Durchführung von Erstmaßnahmen wurde die Patientin, anschließend den Rettungsdienst übergeben. Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden.

Über Funk wurden die Einsatzkräfte anschließend zu einer verletzten Katze in der Buchenstraße alarmiert. Hier hatten Anwohner diese in ihrem Garten entdeckt. Da die Katze sich in einem schlechten Zustand befand, wurde durch die Kreisleitstelle ein Tierarzt in Schwelm ausgemacht, welcher sich um die Behandlung kümmerte. Nach der Abgabe des Tieres vor Ort konnte der Einsatz nach eineinhalb Stunden beendet werden.

Da bisher keine Angaben zu dem oder der Besitzer/in der Katze gemacht werden konnten, bitten wir um Ihre Mithilfe. Sollte die Katze wiedererkannt werden, wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt der Stadt Wetter (Ruhr), Tel. 02335/840200.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung "Feuerwehr Wetter (Ruhr)" gerne kostenlos verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
0173-5132151
webmaster@feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell