Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Schwelm

20.04.2019 – 18:33

Feuerwehr Schwelm

FW-EN: Drei Einsätze am Samstagvormittag

Schwelm (ots)

Am Samstagvormittag (20.04.2019) musste die Feuerwehr zu drei Einsätzen ausrücken. Um 12:27 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Einkaufscenter in die Untermauerstr. alarmiert. Dort hatte die automatische Brandmeldeanlage Feueralarm ausgelöst. Nach einer Erkundung fanden die Feuerwehrwehrkräfte einen ausgelösten Druckknopfmelder als Ursache für den Alarm. Da es zu keinem Feuer gekommen war, wurde der Druckknopfmelder wahrscheinlich in böswilliger Absicht ausgelöst. Die Einsatzstelle wurde an einen Verantwortlichen übergeben und der Einsatz beendet. Die Feuerwehr war mit 11 Einsatzkräften 2 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt und die hauptamtliche Wachbesatzung.

Nachdem die Kräfte zur Wache eingerückt waren erfolgte um 13:04 Uhr die nächste Alarmierung mit dem Stichwort ausgelöster Rauchmelder in die Sedanstr. Dort hatte ein Rauchmelder in einer Erdgeschosswohnung Alarm ausgelöst. Der Angriffstrupp verschaffte sich mit Spezialwerkzeug Zugang zu der Wohnung und ging unter Atemschutz in die leicht verrauchte Wohnung vor. Als Ursache für die Verrauchung konnte schnell ein eingeschalteter Elektroherd ausgemacht werden, auf dem sich eine Abdeckung befand. Der Herd wurde abgeschaltet und die Wohnung quergelüftet. Im Anschluss wurde die Wohnung verschlossen und die Einsatzstelle an die anwesende Polizei übergeben. Der installierte Rauchmelder hat in diesem Fall die Bewohner des Hauses vor größerem Schaden und einer gefährlichen Situation bewahrt. Die Feuerwehr war mit 16 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt, der Einsatzführungsdienst sowie die hauptamtliche Wachbesatzung. Der Einsatz war gegen 14:00 Uhr beendet.

Noch während die Feuerwehr an der Sedanstrasse im Einsatz war wurde der nächste Einsatz gemeldet. In der August-Bendler-Str. befand sich eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür. Der Rüstwagen mit 2 Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt und ein Rettungswagen rückten zu dieser Einsatzstelle aus. Die Tür wurde mit Spezialwerkzeug geöffnet und der Patient vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Auch dieser Einsatz konnte gegen 14:00 Uhr beendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr@schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell