Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Schwelm

17.04.2019 – 08:31

Feuerwehr Schwelm

FW-EN: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A1

FW-EN: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A1
  • Bild-Infos
  • Download

Schwelm (ots)

Am Dienstagabend (16.04.2019) um 22:44 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A1 alarmiert. Zwischen dem Autobahnkreuz Wuppertal Nord und der Anschlussstelle Gevelsberg sollte sich ein Unfall ereignet haben, bei dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren und sich mindestens eines davon überschlug.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein Trümmerfeld vor. Auf der Überholspur befand sich ein auf der Seite liegender Anhänger auf dem sich ein Fahrzeug befand und im Bereich des Standstreifens und der rechten Fahrspur befanden sich drei weitere am Unfall beteiligte Fahrzeuge, von denen eines auf der Beifahrerseite lag. Auf dem auf der Seite liegenden Fahrzeug lag eine verletzte Person, weitere Person befanden sich im unmittelbaren Einsatzstellenbereich, davon waren zwei verletzt.

Die drei Verletzten wurden von Feuerwehr und Rettungsdienst erstversorgt und das Fahrzeug, auf dem sich eine der verletzten Personen befand, wurde stabilisiert. Im Anschluss wurde eine Rettungsplattform in Stellung gebracht, um den Patienten schonend vom Fahrzeug in den bereitstehenden Rettungswagen zu transportieren. Parallel zur Patientenrettung ließ Einsatzleiter Markus Kosch die Einsatzstelle ausleuchten, der Brandschutz sicherstellen und auslaufende Betriebsstoffe abstreuen. Nach einer notärztlichen Versorgung wurden die drei verletzten Personen in umliegende Krankenhäuser transportiert, während die Einsatzstelle zur Unterstützung der Unfallaufnahme der Polizei weiträumig ausgeleuchtet wurde. Im Anschluss konnte die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben werden.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 30 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte der Löschzüge Stadt und Linderhausen, der Einsatzführungsdienst sowie die hauptamtliche Wachbesatzung. Der Einsatz war gegen 00:30 Uhr beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr@schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell