Feuerwehr Schwelm

FW-EN: Kind im Aufzug und Tierrettung

Mit Muskelkraft wurde das Kalb befreit.
Mit Muskelkraft wurde das Kalb befreit.

Schwelm (ots) - Am Donnerstag (30.08.2018) musste die Feuerwehr Schwelm bisher zu zwei Einsatzstellen ausrücken.

Um 14:29 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zur Kaiserstraße alarmiert. In einem Wohnhaus war ein Kind mit dem Aufzug stecken geblieben. Die Feuerwehr befreite das Kind aus dem Aufzug und nahm den Aufzug außer Betrieb, verletzt wurde niemand. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 5 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt war die hauptamtliche Wachbesatzung und der Rettungswagen der Feuerwehr Schwelm. Der Einsatz war gegen 15:05 Uhr beendet.

Weiter ging es um 15:32 Uhr, hier wurde die Feuerwehr Schwelm zu einer Tierrettung zur Beyenburger Straße alarmiert. Auf einer Weide war ein Kalb im Morast eingesunken und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Durch die Feuerwehr wurden mehrere Holzpaletten um das Kalb in Stellung gebracht und im Anschluss das Kalb mit zwei C-Schläuchen und Muskelkraft aus seiner misslichen Lage befreit. Die Feuerwehr Schwelm war mit 13 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Winterberg, der Einsatzleiter vom Dienst und die hauptamtliche Wachbesatzung. Der Einsatz war gegen 17:10 Uhr beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr@schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Schwelm

Das könnte Sie auch interessieren: