Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Ennepetal

21.04.2019 – 14:05

Feuerwehr Ennepetal

FW-EN: Brennt Holzhaus im Wald und zeitgleich Person hinter verschlossener Tür

Ennepetal (ots)

Am 18.04.2019 wurde die Hauptamtliche Wache und der Löschzug 3, bestehend aus den Löschgruppen Rüggeberg und Külchen, um 20:47 Uhr zu einer starken Rauchentwicklung im Bereich Peddenöderstr. alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass ein Holzhaus in einem angrenzenden Waldstück in Vollbrand stand.

Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten sowie der Gefahr einer Brandausbreitung auf den Wald, wurde Stadtalarm für die Feuerwehr Ennepetal ausgelöst sowie Tanklöschfahrzeuge aus den Kommunen Schwelm und Gevelsberg angefordert.

Wegen der mangelnden Löschwasserversorgung in diesem Bereich und der schlechten Erreichbarkeit des Brandobjektes, sind über eine längere Distanz Schlauchleitungen verlegt und die Fahrzeuge die für die Brandbekämpfung zuständig waren, im Pendelverkehr durch die überörtlich angeforderten Tanklöschfahrzeuge mit Wasser versorgt worden.

Durch diese Maßnahmen,konnte der Brand bekämpft und eine Ausbreitung auf den Wald verhindert werden.Es entstand kein Personenschaden.

Im Einsatz waren 73 Einsatzkräfte.Der Einsatz endete für die Feuerwehr Ennepetal um 00:55 Uhr.

Parallel dazu wurde die Feuerwehr Ennepetal um 21:04 Uhr zu einer gemeldeten Person hinter verschlossener Wohnungstür in die Buettenbergerstr. alarmiert. Die Wohnung öffnete die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges des Löschzuges 1 Milspe/Altenvoerde und kontrollierte diese. Es befand sich niemand in der Wohnung.Der Einsatz endete für die Kameraden um 21:18 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ennepetal
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02333 736 00
E-Mail: feuerwehr@ennepetal.de
www.feuerwehr.ennepetal.de

Original-Content von: Feuerwehr Ennepetal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Ennepetal