Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland mehr verpassen.

28.04.2019 – 10:32

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemeldung aus dem Bereich Jever vom 26.04.2019-28.04.2019

POL-WHV: Pressemeldung aus dem Bereich Jever vom 26.04.2019-28.04.2019
  • Bild-Infos
  • Download

Wilhelmshaven (ots)

1. Verkehrsunfall mit Unfallflucht - Zeugenaufruf

Verkehrsunfallort: 26419 Schortens, OT Heidmühle, Im Gewerbegebiet

Verkehrsunfallzeit: Freitag, 26.04.2019, 11.15 Uhr

Am 26.04.2019 kam es in der Straße Im Gewerbegebiet in Schortens zu einem Verkehrsunfall mi drei beteiligten Fahrzeugen.

Die 54jährige Fahrerin eines weißen VW Polo befuhr die genannte Straße von der Oldenburger Straße kommend und beabsichtigte, in Höhe der Einmündung zum Fachmarktzentrum, der abknickenden Vorfahrt zu folgen und ihre Fahrt in Richtung Nordfrostring fortzusetzen.

In diesem Moment kam vom Fahrmarktzentrum ein schwarzer VW Golf mit Wilhelmshavener Kennzeichen. Ohne auf die vorfahrtberechtigte Fahrerin des VW Polo zu achten, bog der Fahrer des VW Golf mit unverminderter Geschwindigkeit in die Straße Im Gewerbegebiet nach links in Richtung Oldenburger Straße ein.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste die 55Jährige ihren Pkw unvermittelt abbremsen. Dies erkannte ein hinter ihr fahrender 62jähriger Fahrer eines blauen Dacia Sandero zu spät und fuhr auf den VW Polo auf.

An beiden Fahrzeugen entstanden nicht unerhebliche Sachschäden. Personen wurden nicht verletzt.

Der Fahrer des schwarzen VW Golf entfernte sich hingegen von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden und seine Beteiligung am Geschehen zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Schortens unter der Telefonnummer 04461 / 918790 zu wenden.

2. Verkehrsunfall mit Verletzten

Verkehrsunfallort: 26419 Schortens, Jeversche Straße / Einmündung Moorwarfer Gastweg

Verkehrsunfallzeit: Samstag, 27.04.2019, 09.15 Uhr

Am Samstag, 27.04.2019, gegen 09.15 Uhr, kam es in Schortens zu einem Verkehrsunfall auf der Jeverschen Straße in Höhe der Einmündung Moorwarfer Gastweg, bei dem zwei Personen verletzt und an den beteiligten Fahrzeugen hoher Sachschaden entstand.

Zur Unfallzeit beabsichtigte die 31jährige Fahrerin eines Hyundai Tucson, von der Jeverschen Straße nach links in den Moorwarfer Gastweg einzubiegen. Vermutlich durch die tiefstehende Sonne geblendet, übersah sie dabei einen ihr entgegenkommenden Pkw Hyundai i10.

Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, an denen wirtschaftlicher Totaschaden entstand. Dieser wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

In den Fahrzeugen wurden durch das Ereignis die Airbags ausgelöst. Die beiden Fahrerinnen wurden leicht verletzt und vorsorglich mit Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Die Unfallstelle musste für die Versorgung der Verletzten und die Bergung der verunfallten Pkw für etwa anderthalb Stunden gesperrt werden.

Da Betriebsstoffe ausliefen und die Fahrbahn gereinigt werden musste, kam auch die Freiwillige Feuerwehr Schortens mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften an der Unfallstelle zum Einsatz.

3. Verdacht der illegalen Entsorgung von alten Reifen

Sande: Am 27.04.2019, 18.40Uhr, fand eine Spaziergängerin unterhalb der Kanalbrücke, Alt-Marienhausen, vier Räder an der Böschung. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Eigentümer diese dort illegal entsorgt hat. Die Räder (FOTO) sind separat in weiße Plastiktüten verpackt. Bei den Reifen, die auf Stahlfelge aufgezogen sind, handelt es sich um 2 Stück Semperit Comfort Life und 2 Stück Barum Brillantis. Alle vier haben die Größe 175/65 R 14. Die Polizei bittet um Hinweise unter 04461/92110.

4. Graffiti an Grundstücksmauer

Jever: Am 27.04.2019, gegen 22.55 Uhr, beschmierten vier Jugendliche eine private Grundstücksmauer im Schlossgang u.a. mit grau-schwarzen Ziffern. Die zwei weiblichen und zwei männlichen Personen, welche teilweise Fahrräder dabei hatten, wurden von der Meldenden bei der Tat beobachtet, konnten aber letztendlich von den Beamten des Polizeikommissariats Jever nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei Jever bittet um Hinweise unter 04461/92110.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland