Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

12.07.2018 – 14:56

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Ein Verkehrsunfall und eine Flucht in Varel - technischer Mangel am Fahrzeug und Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel

Wilhelmshaven (ots)

varel. Am Mittwochvormittag, 11.07.2018, bog ein 44-jähriger Vareler mit seinem Pkw Ford Mondeo von der Erwin-Hilbrink-Straße nach rechts in den Riesweg ein. Dort kollidierte er infolge eines technischen Defektes am Pkw mit einer Lichtzeichensignalanlage. Bei dem Fahrzeug brach während der Fahrt die Radaufhängung eines Vorderrades, so dass sich das das Rad daraufhin quer stellte. Der 44-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, infolgedessen es zum Zusammenstoß mit dem rechten Ampelmast der dort befindlichen Lichtzeichenanlage kam. Hierbei entstand Sachschaden. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer unter Betäubungsmittelbeeinflussung stand, so dass die Beamten die Weiterfahrt untersagten und eine Blutprobenentnahme erforderlich wurde, die Ermittlungen dauern an.

In der Zeit von 17:45 Uhr bis 19:50 Uhr wurde ein auf dem Cityparkplatz in der Nebbsallee parkender schwarzer Pkw Opel Corsa beschädigt. Der Unfallverursacher verließ anschließend den Ereignisort, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben.

Die Polizei Varel ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich mit der Telefonnummer 04451/9230 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung