Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

07.10.2019 – 15:24

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Gartenhütte aufgebrochen + Fenster aufgehebelt + Graffiti verursacht Sachschaden im vierstelligen Bereich + Insassen unverletzt: Reifen platzte auf dem Überholfahrstreifen auf der Autobahn

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Gartenhütte aufgebrochen

Oyten. In der Nacht zu Sonntag kam es zu einem Einbruch in eine Gartenhütte in der Straße "Rosengarten". Unbekannte Täter hatten sich durch die Tür der Häuschens gewaltsam Zutritt verschafft, nach ersten Erkenntnissen jedoch nichts entwendet. Der Sachschaden beträgt dennoch mehrere hundert Euro. Anschließend flüchteten die Einbrecher unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die Täter aufgenommen. Mögliche Zeugen werden unter 04202/9960 um Hinweise auf verdächtige Umstände an die Polizei in Achim gebeten.

Fenster aufgehebelt - Polizei sucht Zeugen

Verden. Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der "Nasse Straße" ein. Sie hebelten dabei an einer Tür und an einem Fenster, um in das Gebäude zu gelangen. Nach bisherigen Erkenntnissen stahlen die Täter nichts, bevor sie sich auf die Flucht machten. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 1.000EUR. Die Polizei Verden/Osterholz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen unter 04231/8060 um Hinweise auf verdächtige Umstände oder Personen in der Nähe.

Graffiti verursacht Sachschaden im vierstelligen Bereich

Verden. Unbekannte Täter besprühten zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen unterschiedliche Gegenstände in den Straßen Brunnenweg, Niedersachsenring und Kleiststraße und verursachten dadurch bei Privatpersonen und öffentlichen Einrichtungen einen Gesamtschaden im vierstelligen Bereich.

Die Täter sprühten nach ersten Erkenntnissen einzelne Buchstaben unter anderem auf eine Hauswand, an einen Gartenzaun, ein Verkehrsschild und gegen einen Stromkasten. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung gegen die unbekannten Täter, die für die Schmierereien verantwortlich sind.

Insassen unverletzt: Reifen platzte auf dem Überholfahrstreifen auf der Autobahn

Kirchlinteln/A27. Mit einem Schrecken kamen die Insassen eines Mercedes auf der A27 in Fahrtrichtung Hannover zwischen der Anschlussstelle Verden-Ost und dem Parkplatz Hamwiede am Sonntagmorgen gegen kurz nach 7 Uhr davon, als ein Reifen an dem Pkw während der Fahrt auf dem linken Fahrstreifen platzte. Der Pkw geriet außer Kontrolle und schleuderte mit hoher Geschwindigkeit zweimal gegen die rechte Außenschutzplanke, bevor er auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 17.000EUR. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Sowohl der 62-jährige Fahrer als auch die 42-jährige Beifahrerin blieben nach ersten Erkenntnissen jedoch glücklicherweise unverletzt. Der rechte Fahrstreifen musste während der Arbeiten an der Unfallstelle gesperrt werden.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Baustellencontainer aufgebrochen

Lilienthal. Bislang unbekannte Täter drangen zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen in der Trupermoorer Landstraße in mehrere Container auf einem Baustellengelände ein. Nach Aufhebeln der Container suchen die Diebe nach geeigneter Beute und flüchten mit aufgefundenen Lebensmitteln und Bauzubehör. Der Sachschaden liegt nach ersten Erkenntnissen im vierstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen in der Nähe beobachtet haben, werden unter 04791/3070 um Hinweise an die Polizei in Osterholz gebeten.

33-Jährige wegen Trunkenheit am Steuer gestoppt

Osterholz-Scharmbeck. Beamte der Polizei Osterholz stoppten am frühen Sonntagmorgen eine 33-jährige Fahrerin eines Nissan in der Käthe-Kollwitz-Straße nachdem sie die B74 an der Abfahrt Westerbeck verlassen hatte. Die Fahrerin sollte zunächst wegen eines eingeschalteten Tagfahrlichts aber fehlendem Abblendlicht kontrolliert werden. Schnell entstand jedoch der Verdacht, dass die Frau unter Alkoholeinfluss am Steuer gesessen haben könnte. Ein Test am mobilen Alkomaten ergab einen Atemalkoholgehalt von mehr als 1,2 Promille. Der 33-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein und der Fahrzeugschlüssel einbehalten. Außerdem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen sie eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz