Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

12.08.2019 – 15:43

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Vier Lkw und ein Pkw am Stauende in Unfall verwickelt

Kirchlinteln/A27 (ots)

Bei einem Unfall am Stauende auf der A27 waren am Montagmorgen vier Lkw und ein Pkw beteiligt, von acht Fahrzeuginsassen wurde nur eine Person verletzt. Der gesamte Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 200.000EUR.

Ein 41-jähriger Fahrer eines Lkw hatte nach aktuellem Kenntnisstand das Stauende auf der A27 in Fahrtrichtung Bremen/Cuxhaven wenige Kilometer vor der Anschlussstelle Verden-Ost vor einer Baustelle zu spät erkannt und fuhr auf einen Lkw eines 29-Jährigen auf. Der 29-Jährige wurde mit seinem LKW wiederum auf einen Lkw eines 50-Jährigen aufgeschoben, der bereits am Stauende zum Stehen gekommen war. Ein weiterer Lkw eines 59-Jährigen kam ebenfalls auf das Stauende und den Unfall auf der rechten Spur zu. Um einen Aufprall zu verhindern, zog er nach links auf die Überholspur, da er nach derzeitigen Erkenntnissen nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Dabei prallte er gegen einen VW Touran, in dem eine vierköpfige Familie saß. Der Pkw wurde durch den Aufprall in die Mittelschutzplanke gedrückt und musste anschließend abgeschleppt werden.

Während die Familie unversehrt blieb, verletzte sich der 41-jährige LKW-Fahrer schwer und wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der von ihm geführte LKW musste zudem abgeschleppt werden.

Die Fahrbahn musste außerdem nach Einschätzung der hinzugerufenen Unteren Wasserbehörde aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe durch die Autobahnmeisterei Bad Fallingbostel und eine Fachfirma gereinigt werden. Die Absicherung der Unfallstelle wurde ebenfalls von der Autobahnmeisterei durchgeführt.

Die Bergung des Lkw und die Reinigung der Fahrbahn dauerte über mehrere Stunden bis in den Nachmittag hinein an. Dazu konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Dennoch kam es in diesem Zeitraum zu Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und der -ursachen wurden durch die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell