Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

15.02.2019 – 14:41

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Flüchtige Täter verunfallen kurz nach einem Überfall auf einen 76-Jährigen

Schwanewede (ots)

Am Donnerstagabend überfielen zwei unbekannte Männer einen 76-Jährigen an seinem Wohnhaus im Brink, als dieser nach Hause kam. Sie übten Gewalt auf den Mann aus, der dadurch leicht verletzt wurde. Mit Bargeld und persönlichen Gegenständen des Mannes in einem vierstelligen Wert flüchteten sie mit einem in der Nähe abgestellten Audi Q7. Nach wenigen Kilometern kamen sie aus unbekannter Ursache in der Hinnebecker Furth von der Fahrbahn ab und kollidierten mit einem Baum. Die beiden Personen ließen den Pkw zurück und flüchteten fußläufig weiter. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern, unter anderem mit Polizeidiensthunden und unter Einsatz eines Hubschraubers, verlief negativ. Gesucht werden zwei junge Männer im Alter von 20-25 Jahren und mit schlanker bis athletischer Statur. Die Personen waren dunkel, mit dicken Jacken bekleidet und trugen eine Maskierung. Sie haben klares hochdeutsch ohne Akzent gesprochen. Ein Mann ist etwa 1,85m groß, der andere etwa 1,75m. Die Ermittlungen wurden noch in der Nacht aufgenommen. Bisher wurde bekannt, dass der Audi Q7 bereits am 10.01.2019 in Hatten und die Kennzeichen am 08.02.2019 entwendet wurden. Die Polizei Verden bittet mögliche Zeugen unter 04231/8060 um Hinweise auf verdächtige Personen oder Umstände, die auch im Vorfeld der Tat liegen können.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung