Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

12.12.2018 – 14:56

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: +Fensterscheibe einer Apotheke eingeworfen und Bargeld entwendet+Glimpflicher Zusammenstoß+Einbrecher dringen in Juweliergeschäft ein+Einbruch in Einfamilienhaus+Abstand unterschätzt+

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Fensterscheibe einer Apotheke eingeworfen und Bargeld entwendet Ottersberg. Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag eine zur Straße gelegene Fensterscheibe der Apotheke in der Grünen Straße in Ottersberg eingeworfen. Nachdem die Personen hierüber in das Gebäude einsteigen konnten, haben sie den Verkaufsraum der Apotheke nach Diebesgut durchsucht. Die Beute der Täter ist aktuell unklar. Fest steht bisher, dass die Täter eine geringe Menge Bargeld erlangen konnten und anschließend geflohen sind. Zeugen werden gebeten, Hinweise auf verdächtige Personen oder mögliche Fluchtmittel der Polizei Achim unter 04202/9960 zu melden.

Glimpflicher Zusammenstoß Ottersberg. Ein 7jähriges Mädchen wurde auf dem Weg von der Schule bei einem Zusammenstoß mit einem Lieferwagen am Bein verletzt. Eine 39jährige Lieferwagenfahrerin bog am Dienstagmittag von der L154/Quelkhorner Landstraße in die Straße Trifte ein und übersah dabei die junge Radfahrerin, die vorschriftsmäßig auf dem Radweg fuhr. Das Fahrrad des Mädchens wurde durch den Lieferwagen am Hinterrad gestriffen, sodass sie zu Fall kam und sich am Bein verletzte. Glücklicherweise blieben schwerere Verletzungen aus und das Mädchen konnte nach ambulanter Behandlung in einem Rettungswagen mit den Eltern nach Hause fahren. Der entstandene Sachschaden dürfte bei weniger als hundert Euro liegen.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Einbrecher dringen in Juweliergeschäft ein Lilienthal. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sind unbekannte Täter in ein Juweliergeschäft in der Hauptstraße in Lilienthal eingebrochen. Zwischen 18:20 Uhr am Vorabend und 02:30 Uhr am frühen Morgen haben Personen die Außenrollläden des Geschäftes überwunden, anschließend die Eingangstür des Geschäftes aufgehebelt und sich so Zugang zum Verkaufsraum verschafft. Dort haben sie mehrere Vitrinen aufgebrochen und hochwertigen Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Die Personen konnten unerkannt vom Tatort entkommen. Es ist derzeit unbekannt, wie die Täter geflohen sind. Die Polizei Osterholz sucht nun nach den unbekannten Einbrechern. Anwohner oder Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden.

Einbruch in Einfamilienhaus Lilienthal. Am Dienstagvormittag haben sich unbekannte Täter durch eine Kellertür Zugang zu einem Wohnhaus im Trupermoor in Lilienthal verschafft. Sie haben das Wohnhaus im Birkenweg offenbar in der Zeit zwischen 08:15 und 12:00 Uhr nach Wertsachen durchsucht. Mit Diebesgut wie Schmuck und einer Lesebrille konnten sie anschließend auf unbekanntem Wege flüchten. Die Spezialisierte Tatortgruppe der Polizei Verden/Osterholz konnte vor Ort Spuren sichern, die noch ausgewertet werden müssen. Nun sucht die Polizei Verden nach den unbekannten Einbrechern. Hinweise von Anwohnern oder Zeugen auf verdächtige Personen und Fahrzeuge werden unter 04231/8060 durch die Polizei Verden entgegengenommen.

Abstand unterschätzt Worpswede. Ein 75jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Dienstagnachmittag auf einen Ackerschlepper auf, der vor ihm auf der Waakhauser Straße in Worpswede fuhr. Zunächst hatte er den Abstand zu dem Fahrzeug vor ihm falsch eingeschätzt und musste ausweichen, um einen Unfall zu vermeiden. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und musste aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge erneut ausweichen. Bei diesem Manöver prallte er schließlich gegen den zuvor vor ihm fahrenden Ackerschlepper. Alle Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz