Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Diepholz mehr verpassen.

11.03.2020 – 12:00

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: + Rollerfahrer in Sulingen ohne Führerschein + schwer verletzter Radfahrer bei Unfall in Leeste + erheblicher Sachschaden bei Unfall in Schnepke + reisender Täter nach Verkehrskontrolle festgenommen +

Diepholz (ots)

PK Sulingen

Fahren ohne Fahrerlaubnis Wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis muss sich seit gestern Abend ein 30-jähriger Mann aus Sulingen verantworten. Dieser war gegen 18:40 Uhr mit einem Roller auf der Lindenstraße unterwegs, als er einer Streife der Polizei auffiel. Während der anschließenden Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der Mann nicht im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B für den Roller war. Ihm wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Diebstahl von Baumaterial / Zeugenaufruf Im Zeitraum von Januar 2020 bis März 2020 entwendete bislang u.T. wiederholt von einer Baustelle in Schwaförden, Holunderweg, Baumaterialien wie Rundeisen, Folie, Kalk und Zement im Wert von ca. 200.- Euro.

Diebstahl aus Baumarkt / Zeugenaufruf Am 10.03.2020, gegen 03.36 Uhr, gelangte bislang u.T. auf das gesicherte Außengelände des in Sulingen, Hasseler Weg, befindlichen Baumarktes. Dort brach u.T. eine Außentür des Baumarktes auf, wodurch die Alarmanlage auslöste. U.T. konnte vor Eintreffen der Polizei unerkannt entkommen. Es liegen bislang keine Erkenntnisse zu möglichem Diebesgut vor.

PK Syke

Syke-Schnepke - von Fahrbahn abgekommen Ein 46jähriger LKW-Fahrer ist am Dienstag früh um 6.15 Uhr von der Schnepker Straße abgekommen. Beim Versuch gegenzulenken, um wieder auf die Fahrbahn zu kommen, gerät er in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit dem PKW eines entgegenkommenden 37jährigen Mann aus Schwarme. Dieser versucht noch auszuweichen, gerät aber durch den Zusammenstoß in den Seitengraben und wird leicht verletzt. Der gesamte Sachschaden beträgt ca. 13.500 Euro.

PK Weyhe

Unfall mit Schwerverletzten Am Dienstag kam es um 16:10 Uhr in Leeste auf der Hauptstraße zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Beim Abbiegen von der Hagener Straße auf die Hauptstraße übersah ein 39jähriger Delmenhorster mit seinem Ford Transporter einen 43jährigen Fahrradfahrer aus Weyhe, der von links auf dem Fahrradweg der Hauptstraße fuhr. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei sich der Fahrradfahrer schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

PI Diepholz

Ladendiebstahl in Telefonshop Am Dienstagnachmittag um 13:15 Uhr kam es in einem Telefonshop in der Langen Straße zum Diebstahl von zwei hochwertigen Smartphones. Ein bislang nicht identifizierter männlicher Täter riss zwei ausgestellte Geräte aus der Halterung, ein weiterer Mann unterstützte ihn bei der Beutesicherung bzw. der anschließenden Flucht aus dem Shop. Die beiden Täter flüchten gemeinsam in unbekannte Richtung. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1.400EUR. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Diepholz unter Tel. 05441/971-0 zu wenden.

Aufbruch eines Zigarettenautomaten Vermutlich in den frühen Morgenstunden des 10.03. kam es in der Eschfeldstraße zum Aufbruch eines Zigarettenautomaten. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zum Geldfach und entwendeten die Geldkassette. Der Schaden beträgt ca. 1.000EUR. Wer im Zeitraum zwischen Mitternacht und 10:30 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht hat, möge sich bitte an die Polizei Diepholz unter 05441/971-0 wenden.

Urkundenfälschung Am Dienstagnachmittag gegen 15:00 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Diepholz in der Mollerstraße den Fahrer eines Pkw Daimler-Benz mit französischen Kennzeichen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zum Pkw gehören. Der Pkw selbst war dementsprechend weder versichert noch versteuert. Sowohl Kennzeichenschilder als auch die Fahrzeugschlüssel wurden dem 42jährigen Norweger (gemeldet in Lübeck) abgenommen. Gegen den als reisenden Täter amtsbekannten Mann lag u.a. ein Haftbefehl vor. Nach Zahlung des haftbefreienden Betrags (knapp 700EUR) musste der Mann jedoch entlassen werden.

Trunkenheitsfahrten in Diepholz und Wagenfeld, Btm-Einfluss in Barnstorf Die Beamten der Polizei Diepholz konnten zwei Fahrzeugführer feststellen, die unter dem Einfluss alkoholischer Getränke am Straßenverkehr teilnahmen: Ein 34jähriger Diepholzer wurde am Dienstagmorgen gegen 07:20 Uhr in der Schlesierstraße kontrolliert. Ein freiwillig durchgeführter Alcotest am gerichtsverwertbaren Alkomaten erbrachte einen Wert von 0,58 Promille. Gegen 13:55 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeistation Barnstorf einen rumänischen Verkehrsteilnehmer auf der Osnabrücker Straße. Der 30jährige Opelfahrer (ohne festen Wohnsitz) stand unter dem Einfluss von Kokain, sodass er eine Blutprobe über sich ergehen lassen musste. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung konnte er die Dienststelle verlassen.

Des Weiteren geriet am Dienstagabend gegen 22:50 Uhr ein 29jähriger Opelfahrer in Wagenfeld/ Bockeler Schweiz in die Kontrolle. Der aus Gracancia (Bosnien-Herzogowina) stammende Mann stand mit festgestellten 0,59 Promille ebenfalls unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Auch er musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen bevor er die Dienststelle verlassen konnte.

Allen Pkw-Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt. Sie müssen mit nicht unerheblichen Bußgeldern rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

in Vertretung: P. Barg, PHK
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -109)
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell