Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Diepholz

07.04.2019 – 13:21

Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: Pressemeldung der PI diepholz vom 07.04.2019

Diepholz (ots)

PI Diepholz

4 x Verkehrsunfall 1. Gegen 10.15 Uhr am Samstag, 06.04.2019, befährt ein 64-jähriger Mann aus Hoya mit seinem PKW die Abfahrt der B 51 Höhe McDonald's in Diepholz und kommt dort an die B 214. Hier beabsichtigt er nach links auf diese in Richtung Steinfeld aufzubiegen. Dabei mißachtet er die Vorfahrt eines 80-jährigen Radfahrers aus Diepholz, welcher die B 214 aus Rtg. Stadtmitte ebenfalls in Richtung Steinfeld befährt. Es kommt zum Zusammenstoß, wodurch der Radfahrer leicht verletzt wird.

2. In Rehden, befährt am Samstag, 06.04.2019, gegen 13.45 Uhr, ein 67-jähriger Mann aus Barnstorf mit seinem Trecker die Dickeler Straße in Richtung Ortsmitte. In Höhe Hausnummer 19 platzt plötzlich der rechte vordere Reifen des Treckers. Dadurch zieht der Trecker plötzlich nach rechts, weswegen der Treckerfahrer versucht, gegenzulenken. Hierdurch kommt er nach links von der Fahrbahn ab, kommt auf den Grünstreifen und kippt anschließend um. Beim Umkippen des Treckers wird der Fahrer leicht verletzt.

3. Am Samstag, 06.04.2019, gegen 13.45 Uhr, befährt eine unbeteiligte PKW-Fahrerin die B 51 in Cornau und beabsichtigt, nach rechts auf ein Grundstück abzubiegen. Dies bemerkt die ihr nachfolgende 21-jährige PKW-Fahrerin aus Barnstorf zu spät und bremst ihr Fahrzeug stark ab und vermeidet dadurch einen Unfall. Ein der 21-jährige Frau nachfolgender 32-jährige Mann aus Diepholz erkennt dies zu spät und fährt auf. Dadurch wird die Beifahrerin im PKW der 21-jährigen leicht verletzt.

4. Zu einem weitern Unfall in Cornau, B51, kam es ebenfalls am Samstag, 06.04.2019 gegen 15.30 Uhr. Hier beabsichtigte eine 40-jährige Frau Diepholz von einem Grundstück nach rechts auf die B 51 in Fahrtrichtung Diepholz aufzubiegen. Hierbei übersah die Frau einen 28-jährigen Motorradfahrer aus Verden, welcher die B 51 aus Rtg. Diepholz kommend befuhr und sich gerade im Überholvorgang befindet. Es kommt zum Zusammenstoß zwischen dem Motorrad und dem PKW der Frau. Der von dem Motorrad überholte PKW erfaßt anschließend das Krad frontal. Der Motorradfahrer wird durch den Zusammernstoß leiocht verletzt. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

PK Sulingen

   --- Fehlanzeige --- 

PK Syke

Syke - Gemeinschädliche Sachbeschädigung, Zeugen gesucht! Am Samstag, den 06.04.2019, zwischen 01:00 Uhr und 03:08 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter die elektronische Schrankenanlage am Bahnhof Syke, durch gewaltsames Herunterdrücken. Zudem rissen die Täter Straßenbezeichnungsschilder aus den Halterungen und legten diese auf der nun waagerecht stehenden Schranke ab. Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten sich mit der Polizei in Syke unter der 04242/9690 in Verbindung zu setzten. Syke - Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten Am Samstag, den 06.04.2019, gegen 14:40 Uhr, befahren mehrere Pkw den Gödestorfer Damm (L 354) in Fahrtrichtung Emtinghausen. Als ein 80-jähriger Mann aus Kirchseelte mit seinem Mercedes seine Fahrt verlangsamt, um nach links abzubiegen, überholt ein 36-jähriger Mann aus Weyhe mit seinem Opel Vectra, trotz unklarer Verkehrslage. Ihm gelingt es zwei vorausfahrende Pkw zu überholen bis er letztlich mit dem abbiegenden Mercedes des 80-Jährigen kollidiert. Bei dem Verkehrsunfall werden beide Fahrzeugführer verletzt. Twistringen - Fahren unter Alkoholbeeinflussung Am 07.04.2019, um 05:11 Uhr, befährt eine 28-jährige Frau aus Barnstorf mit ihrem Volvo V50 die Bundesstraße 51 in 27239 Twistringen. Hier wird sie durch die Polizei Syke angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Verkehrskontrolle nehmen die Polizeibeamten eine Alkoholisierung bei der Barnstorferin wahr. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest wird eine Atemalkoholkonzentration von 0,92 Promille festgestellt. Der Barnstorferin wird die Weiterfahrt untersagt. Sie erwartet nun ein Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren. Bruchhausen-Vilsen - Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletztem Motorradfahrer Am Sonntag, den 07.04.2019, gegen 10 Uhr, befährt eine 78-jährige Frau aus Süstedt mit ihrem Ford Fusion die Bundesstraße 6 in Fahrtrichtung Nienburg. In Höhe der Abfahrt Retzen bringt die Süstedterin ihren Pkw zum Stehen, um nach links abzubiegen. Zum selben Zeitpunkt befährt ein 55-jähriger Mann aus Marklohe die Bundesstraße 6 in entgegengesetzte Richtung. Kurz hinter einer langgezogenen Rechtskurve entschließt sich der Motorradfahrer ein größeres und langsameres Fahrzeug zu überholen. Der Motorradfahrer schert hierfür aus und kollidiert frontal mit dem auf der Gegenfahrbahn stehenden Ford Fusion der Süstedterin. Der Motorradfahrer wird bei dem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Bremer Krankenhaus geflogen. Während der Verkehrsunfallaufnahme ist der Fahrzeugverkehr auf der B6 in Höhe der Unfallstelle für etwa 1 ½ Stunden beidseitig gesperrt.

PK Weyhe

Trunkenheit im Verkehr in Sudweyhe Am Samstag den 06.04.2019, um 16:46 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte des Polizeikommissariats Weyhe einen 43-jährigen Syker mit seinem Pkw in der Heidstraße in Sudweyhe. Dabei stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest bestätige den anfänglichen Verdacht und ergab einen Wert von 1,83 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Zudem erwartet ihn ein Strafverfahren.

Fahrt unter Drogeneinfluss in Moordeich Am Abend des 06.04.2019, um 21:40 Uhr, wurde ein 30-jähriger Bremer mit seinem Pkw im Dinklager Weg in Stuhr durch Beamte des Polizeikommissariats Weyhe kontrolliert. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Ein Urintest bestätigte schließlich die Einnahme von Kokain. Dem Mann wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Falls weitere, presserelevante Meldungen eingehen, werden diese unverzüglich nachgereicht.

   PI Diepholz Jaschek, PK
   --- WDL --- 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell