Polizeiinspektion Diepholz

POL-DH: +++ Syke - Warnung vor Betrüger +++

Diepholz (ots) - Derzeit kommt es im Bereich des Polizeikommissariats Syke zu einer gehäuften Anzahl an Betrugsdelikten. Bereits seit mehreren Wochen sucht ein 33-jähriger Mann aus Bremen überwiegend Syker Anwohnerinnen und Anwohner auf und gibt vor, sich in einer Notlage zu befinden. So behauptet er etwa, Berufssoldat aus der Nachbarschaft zu sein und Geld für einen Schlüsseldienst zu benötigen, da er sich aus der Wohnung ausgesperrt habe. In der Ausgestaltung seiner Geschichten erweist sich der 33-Jährige als äußerst kreativ. Durch das Vorgeben seiner Notlagen gelang es ihm bislang, kleinere Geldbeträge bis 50 Euro und Sachgegenstände zu erlangen. Am Montagabend konnte der Bremer nach einem versuchten Betrug in der Wiesenstraße in Syke durch Syker Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden. In der noch am Abend durchgeführten Vernehmung gestand der Mann alle ihm vorgeworfenen Taten. Als Tatmotiv gab er finanzielle Probleme an. Gegen 22:15 Uhr musste er aufgrund fehlender Haftgründe aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden. Gegen 22:40 erhielt die Polizei Syke den Hinweis, dass der 33-Jährige im Syker Stadtgebiet bereits wieder an Türen klingelt und eine Notlage vortäuscht. Seit Montag sind bei der Polizei sechs weitere Taten gemeldet worden. Die Syker Polizei geht davon aus, dass der 33-jährige Betrüger weiterhin aktiv sein wird und rät, bei solchen Vorkommnissen gegenüber fremden Personen besonders wachsam zu sein, kein Geld herauszugeben und gegebenenfalls die Polizei zu verständigen.

Rückfragen bitte an:

Sandra Franke

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Diepholz

Das könnte Sie auch interessieren: