Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

18.01.2019 – 11:45

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Geschwindikeitsüberwachung bei widrigen Bedingungen

Delmenhorst (ots)

Beamte der Polizei Delmenhorst haben am Freitag, 18. Januar 2019, 05:30 - 08:00 Uhr, eine Geschwindigkeitsmessung auf der Bremer Heerstraße durchgeführt.

Bei widrigen Bedingungen haben insgesamt 358 Fahrzeuge den überwachten Bereich passiert. Der Großteil der Verkehrsteilnehmer hielt sich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern innerhalb geschlossener Ortschaften.

Lediglich sechs Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs. Allerdings fielen zwei Fahrzeugführer auf, die trotz der wirklich schlechter Bedingungen viel zu schnell unterwegs waren. Sie wurden mit Geschwindigkeiten von 88 bzw. 95 km/h gemessen, müssen mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell