PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cuxhaven mehr verpassen.

18.07.2019 – 10:36

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Auf Autobahn abgedrängt - Zeugen gesucht + Am Steuer eingeschlafen - 21-Jähriger leicht verletzt in Klinik

Cuxhaven (ots)

Auf Autobahn abgedrängt - Zeugen gesucht

Bremerhaven. Am Mittwoch (17.07.2019) etwa gegen 14:50 Uhr befuhr eine 27-jährige Geestländerin mit ihrem Fahrzeug die A 27 in Fahrtrichtung Walsrode. An der Fahrbahnverengung vor der Baustelle der Moorbrücke wurde diese von einem Porsche abgedrängt. Nur durch glückliche Umstände konnte eine Kollision mit einer Warnbake verhindert werden. Verkehrsteilnehmer, die diesbezüglich Beobachtungen getätigt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Geestland, Tel. 04743 - 9280, zu melden.

++++++++

Am Steuer eingeschlafen - 21-Jähriger leicht verletzt in Klinik

Stotel/Uthlede. Mittwochfrüh (17.07.2019) gegen 3:35 Uhr kam ein 21-jähriger Dortmunder nach bisheriger Polizeikenntnis auf der A 27 zwischen Stotel und Uthlede vermutlich aufgrund Sekundenschlafs mit seinem Ford nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Im weiteren Verlauf wurde das Fahrzeug zurück auf den Seitenstreifen geschleudert und kam dort zum Stillstand. Der Ford wurde bei dem Unfall nicht unerheblich beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden. Der Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der junge Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizeibeamten stellten den Führerschein des 21-Jährigen sicher.

Wer beim Autofahren die Anzeichen von Müdigkeit ignoriert, geht ein hohes Risiko ein und gefährdet damit auch andere. "Beachten Sie die Warnsignale Ihres Körpers und legen Sie eine Pause ein, um die Müdigkeit effektiv zu bekämpfen", rät die Sprecherin der Polizeiinspektion Cuxhaven.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell