Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

29.03.2019 – 10:19

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Vollbrand eines Pkw auf der BAB 27 mit 6 km Rückstau**Foto in der Bildmappe

POL-CUX: Vollbrand eines Pkw auf der BAB 27 mit 6 km Rückstau**Foto in der Bildmappe
  • Bild-Infos
  • Download

Cuxhaven (ots)

LK Cuxhaven. Am 29.03.2019, gegen 07:00 Uhr, befuhr ein 48 jähriger Bremerhavener mit seinem Pkw Citroen die BAB 27 in Richtung Bremen. Zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Schwanewede kam es, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, zu einem Motorbrand. Der 48 jährige stellte das Fahrzeug geistesgegenwärtig auf dem Pannenstreifen ab und konnte dieses gefahrlos verlassen. Wenige Minuten später stand der Pkw in Vollbrand. Für die Löscharbeiten der FFw Lehnstedt, FFw Hagen und FFw Uthlede, mit insgesamt 6 Löschfahrzeugen und 30 Kameraden, musste die Richtungsfahrbahn Bremen für eine knappe Stunde voll gesperrt werden. Hierbei kam es zu einem Rückstau mit einer Länge von 6 Km. Für weitere Bergungs-und Reinigungsarbeiten wurde lediglich der Hauptfahrstreifen gesperrt, so dass der Verkehr einspurig an der Brandstelle vorbeigeleitet werden konnte. Um 08:40 Uhr wurde die Fahrtrichtung komplett freigegeben.

Im Laufe des Tages wird es zu weiteren Verkehrsbehinderungen kommen, da die Brandstelle durch eine Firma gereinigt und Betriebsflüssigkeiten aus dem Grünstreifen aufgenommen werden müssen, da der Brandort in einem Trinkwasserschutzgebiet liegt.

Während der Lösch-und Bergungsarbeiten benutzten zwei Pkw - Fahrer aus Bremen die Rettungsgasse zum schnelleren Vorankommen. Gegen beide wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Ansonsten wurde eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet.

Rückfragen bitte an:
KHK Uwe Sandrock
Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung