Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

11.02.2019 – 11:09

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: BMW überschlägt sich auf Autobahn - Zeugen gesucht + Sekundenschlaf: 77-Jähriger schleudert über Autobahn + Verkehrsunfall mit Sachschaden

Cuxhaven (ots)

BMW überschlägt sich auf Autobahn - Zeugen gesucht

Geestland. In der Nacht zu Sonntag kam es kurz vor Mitternacht zwischen den Anschlussstellen Debstedt und Neuenwalde zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 33-jährige Frau aus Magdeburg befuhr mit ihrem BMW Cabrio die A 27 in Richtung Cuxhaven. Aus bisher unbekannter Ursache verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und schleuderte in den Seitenraum. Die Frau wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht (wir berichteten). Derzeit ist nicht auszuschließen, dass der Fahrer oder die Fahrerin eines älteren, schwarzen 5er BMW mit WHV-Kennzeichen nähere Angaben zu dem Unfall machen kann. Wer Hinweise zur Identität der Person geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeikommissariat Geestland zu melden (Tel.: 04743 / 9280).

++++++++++++++

Sekundenschlaf: 77-Jähriger schleudert über Autobahn

Loxstedt. Am Sonntag (10.02.2019) befuhr ein 77-jähriger Bremerhavener gegen 16:35 Uhr mit seinem Pkw die A27 zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Wulsdorf und Bremerhaven-Süd in Richtung Bremen. Aufgrund eines Sekundenschlafs kam sein Toyota nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend schleuderte der Wagen nach rechts und stieß in die Seitenschutzplanke. Am Pkw und an den Schutzplanken entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6.000 Euro. Die Beamten stellten den Führerschein des Unfallverursachers sicher. Der 77-Jährige und seine 81-jährige Beifahrerin blieben nach Polizeikenntnis unverletzt.

++++++++++++++

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Sonntag (10.02.2019) gegen 20:45 Uhr befuhr ein 39-jähriger Bremer mit seinem Pkw die A27 zwischen den Anschlussstellen Hagen und Uthlede in Richtung Bremen. Da er im Seitenraum Schnee- und Hagelablagerungen bemerkte, verringerte er seine Geschwindigkeit, woraufhin der Pkw ins Schleudern geriet, nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Seitenschutzplanke prallte. Anschließend kam der Pkw auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen. Am Pkw und der Schutzplanke entstand Sachschaden. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr über den Hauptfahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Noch während der Unfallaufnahme kam es gegen 21:20 Uhr auf dem Hauptfahrstreifen zu einem weiteren Verkehrsunfall, in dessen Verlauf ein 42-jähriger Cadenberger aus Unachtsamkeit auf den Pkw eines 62-jährigen Bremerhaveners auffuhr, der die Unfallstelle langsam passierte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden betrug ca. 19.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell