PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cuxhaven mehr verpassen.

14.12.2018 – 12:47

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei beschlagnahmt Führerschein nach räuberischem Ladendiebstahl u.a.

Cuxhaven (ots)

Polizei beschlagnahmt Führerschein nach räuberischem Ladendiebstahl

Hagen im Bremischen. Donnerstagnachmittag (13.12.2018) gegen 15:10 Uhr wurde ein zunächst unbekannter Mann dabei beobachtet, wie er einen Supermarkt in der Straße "Am Neumarkt" mit einem gefüllten Einkaufswagen verließ, ohne die Waren zu bezahlen. Der Mann wurde daraufhin von Angestellten des Marktes auf dem Parkplatz an seinem Wagen angesprochen. Der Angesprochene verhielt sich sofort renitent. Er warf die Gegenstände im Warenwert von ca. 430 Euro, die sich bereits im Kofferraum befanden, nach einem kurzen Gerangel mit den Angestellten zurück in den Einkaufswagen. Danach stieg der Mann in einen Fiat Stilo und fuhr sofort rückwärts, obwohl sich hinter dem Fahrzeug noch zwei Angestellte befanden. Diese wichen durch einen Sprung zur Seite aus. Der mutmaßliche Ladendieb flüchtete in Richtung Uthlede. Auf der Fahrt fuhr er wiederum rücksichtslos, so dass es beinahe noch zu einem Unfall mit einem entgegenkommenden Audi gekommen wäre. Der Tatverdächtige, ein 33-Jähriger aus Bokel, konnte in Uthlede durch Polizeibeamte gestellt werden. Die Beamten hatten den Verdacht, dass der 33-Jährige unter Drogeneinfluss gefahren sein könnte, und veranlassten eine Blutprobe. Zudem beschlagnahmten sie die Fahrerlaubnis des Mannes. Der Fahrer des entgegenkommenden Audi wird gebeten, sich bei der Polizei in Schiffdorf (Tel.: 04706 / 9480) zu melden.

+++++++++++++

Unfallzeugen gesucht

Geestland. Am Mittwoch (12.12.2018) ereignete sich im Zeitraum zwischen 17:20 und 17:30 Uhr ein Verkehrsunfall im Drosselweg, in Langen. Der Fahrer oder die Fahrerin eines silbernen Fahrzeugs hat offensichtlich beim Rangieren oder Rückwärtsfahren den Torpfosten des Geschädigten übersehen und ist mit der Stoßstange dagegen gestoßen. Der Pfahl verzog sich durch den Aufprall und eine Halterung brach ab. Es ist ein geschätzter Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden. Der Verursacher bzw. die Verursacherin flüchtete anschließend vom Unfallort. Anwohner der nicht viel befahrenen Straße oder andere Zeugen, die Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei dem Polizeikommissariat Geestland unter Tel.: 04743 / 9280 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell