Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Schwerer Verkehrsunfall auf der A27 ++ Einbrüche in Gaststätten ++ Geschwindigkeitskontrollen ++ Woche der Fahrradkontrolle

Cuxhaven (ots) - Schwerer Verkehrsunfall auf der A27 im Baustellenbereich

Bremerhaven. Am 25.04.2018 ereignete sich um 14.50 Uhr auf der A27, in Fahrtrichtung Cuxhaven, ein schwerer Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Geestemünde und -Zentrum. Eine 74-jährige Bremerhavenerin wurde dabei schwer verletzt, eine 35-jährige aus Geestland leicht. Die Autobahn musst in Richtung Norden für etwa eine Stunde gesperrt werden. Die 74-jährige befuhr mit ihrem Toyota Verso zunächst mit hoher Geschwindigkeit den Überholfahrstreifen. An der Fahrbahnverschwenkung zu Beginn der Baustelle wechselte sie nach rechts und fuhr dort auf den Ford Mondeo eines 42-jährigen aus Bremerhaven auf. Der Toyota der Unfallverursacherin wurde herumgeschleudert und prallte dann gegen den VW Scirocco einer 35-jährigen aus der Stadt Geestland. Die Seniorin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrerin des VW Scirocco wurde leicht verletzt. Der 42-jährige und seine vier Mitfahrer blieben unverletzt. Die beschädigten Fahrzeuge blockierten zunächst komplett die Richtungsfahrbahn Cuxhaven. Sie wurden von der Berufsfeuerwehr Bremerhaven in den abgesperrten Baustellenbereich verbracht und später abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Die Sperrung dauerte bis 15.40 Uhr an. Es bildete sich ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Bremerhaven-Wulsdorf. Im Stau ereigneten sich zwei Folgeunfälle. Hier blieb es glücklicherweise bei Sachschäden.

++++++

Einbruch in Gaststätte

Sievern. In der Nacht zum 25.04.2018, in der Zeit von 01.15 Uhr bis 08.10 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Mühlenstraße in Sievern ein. Aus der Gaststätte wurden ein Sparschrank und Wechselgeld entwendet einer Schublade. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat oder zu dem oder den Täter(n) geben können, werden gebeten, sich an das Polizeikommissariat Geestland zu wenden (Tel.: 04743 / 9280).

++++++

Geschwindigkeitskontrollen

Cuxhaven. Im Rahmen der Geschwindigkeitsmesswoche hat die Polizei Cuxhaven gestern an mehreren Stellen im und ums Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Erfreulich war, dass nur wenige Verstöße festgestellt worden sind. Allerdings waren die festgestellten Fahrer deutlich zu schnell. Trauriger Höchstwert am gestrigen Tag war eine Überschreitung von 54 km/h. Ein Fahrer wurde mit 124 km/h gemessen, obwohl nur 70 km/h erlaubt waren. Auf ihn wartet nun ein hohes Bußgeld und ein Fahrverbot.

++++++

Einbruch in Restaurant scheitert

Bexhövede. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchten unbekannte Täter in ein Restaurant in der Lindenallee einzubrechen. Die Täter versuchten erst über das Zylinderschloß der Kellertür in das Gebäude zu gelangen. Als das misslang, wollten sie die Eingangstür aufhebeln. Nachdem auch das nicht gelang, flüchteten die Täter vom Tatort.

++++++

Woche der Fahrradkontrolle

Cuxhaven. Die Polizei Cuxhaven wird in der kommenden Woche bei Verkehrskontrollen verstärkt Fahrradfahrer ins Visier nehmen. Es soll vor allem um das richtige Verhalten als Fahrradfahrer im Straßenverkehr gehen. Das ist neben dem Handy am Lenker z.B. auch die korrekte Benutzung von Ampeln oder des richtigen Radweges. Natürlich sollten die Räder auch sicherheitstechnisch in einwandfreiem Zustand sein.

++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Carsten Bode
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: