Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

19.04.2016 – 15:36

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei klärt Raubüberfälle auf Spielotheken - Tatwaffen beschlagnahmt

POL-CUX: Polizei klärt Raubüberfälle auf Spielotheken - Tatwaffen beschlagnahmt
  • Bild-Infos
  • Download

Cuxhaven (ots)

Cuxhaven/Hemmoor. Beamte der Polizeiinspektion Cuxhaven haben am Montagmorgen in Hemmoor Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Stade vollstreckt, die die Staatsanwaltschaft Stade erwirkt hatte. Mehrere Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen. Die vier jungen Männer im Alter von 17-19 Jahren stehen im Verdacht, Anfang Januar gemeinsam Spielotheken in Hemmoor und Altenwalde überfallen zu haben. Die Angestellten blieben nach Polizeikenntnis unverletzt. Bei der Tat in Altenwalde am 9. Januar 2016 verlor einer der Täter sein Basecap, das für die Beamten bei den weiteren Ermittlungen als sogenannter Spurenträger von besonderer Bedeutung ist für entsprechende Untersuchungen an das Landeskriminalamt Niedersachsen übersandt wurde (wir berichteten). Die Männer sollen mit einer Schusswaffe, einem Messer sowie einem Schlagstock bewaffnet gewesen sein, wobei zunächst nicht klar gewesen ist, ob es sich bei der Schusswaffe um eine echte Waffe gehandelt hat. Im Rahmen des Wohungsdurchsuchungen fanden die Beamten Schlag- und Stichwaffen sowie die mutmaßliche Tatwaffe (Fotoanlage). Dabei handelt es sich um eine Anscheinswaffe, d.h. den Nachbau einer echten Pistole. Die Täter flüchteten seinerzeit mit erbeutetem Bargeld. Die Beute war relativ gering und reichte nach eigenen Angaben an beiden Tatabenden jeweils für einen gemeinsamen Discothekenbesuch. Die Tatverdächtigen sind teilweise geständig. Zeugenangaben, Fahndungsmaßnahmen an den Tatabenden und kriminalpolizeiliche Ermittlungen führten auf die Spur der mutmaßlichen Räuber. Der Jugendliche und seine drei heranwachsenden vermeintlichen Mittäter wurden nach den polizeilichen Maßnahmen nach Haus entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell