Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Ermittlungen nach Brand in einer Bootshalle deuten auf Brandstiftung hin

Cuxhaven (ots) - Cuxhaven. Aus noch unklarer Ursache geriet gegen Mitternacht in der Nacht zum heutigen Montag (05. Oktober 2015) Am Schleusenpriel ein neben einer Bootshalle abgestelltes Motorboot in Brand. Die Flammen schlugen auf das angrenzende Gebäude des Motorboot-Clubs über und beschädigten neun weitere, zumeist in der Halle befindliche Motor- und Segelyachten. Der entstandene Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 350.000 Euro. Laut Polizeikenntnis waren rund 60 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr der Stadt Cuxhaven und mehrerer Freiwilliger Feuerwehren im Einsatz. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt. Erste Brandursachenermittlungen deuten laut Polizei auf Brandstiftung hin. Es sei nicht ausgeschlossen, dass eine unberechtigte Person auf dem Boot geschlafen und durch ihr Verhalten das Feuer verursacht hat. Zeugen, die gegen 23:50 Uhr oder früher Personen im Bereich des Motorboot-Clubs gesehen haben, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden (Tel.: 04721 / 5730).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: