Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Geschwindigkeitsmessungen nach schwerem Motorradunfall - Drei Fahrer müssen mit Fahrverbot rechnen

Cuxhaven (ots) - Wurster Nordseeküste. Am Samstagnachmittag (03. Oktober 2015) kam es auf der L129 zwischen den Ortschaften Wremen und Imsum zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 48-jährige Motorradfahrerin erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen (wir berichteten). Vermutlich hatte sie im Verlauf einer Rechtskurve ihre Geschwindigkeit dem Kurvenverlauf auf der Landesstraße nicht angepasst, so dass ihr Fahrzeug nach außen getragen wurde, wo es in den Gegenverkehr geriet und mit einem Pkw zusammenstieß. Aus diesem Anlass führten Beamte des Polizeikommissariats Langen daraufhin am Sontagnachmittag nur unweit der Unfallstelle Geschwindigkeitsmessungen durch. In nur einer Stunde stellten sie insgesamt vier Motorräder auf der L 129 zwischen den Ortschaften Hülsing und Imsum fest, die zu schnell unterwegs waren. Drei der Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: