Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

06.10.2014 – 12:47

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Haftbefehle nach organisiertem Rauschgifthandel in Cuxhaven - Schwerverletzte nach zwei Verkehrsunfällen - Einbrüche - Tierquälerei

Cuxhaven (ots)

Haftbefehle nach organisiertem Rauschgifthandel in Cuxhaven

Cuxhaven. Nach umfangreichen Ermittlungen konnten Drogenfahnder der Polizei Cuxhaven am vergangenen Mittwoch insgesamt sechs Personen im Alter von 17 bis 62 vorläufig festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade erließ der Haftrichter beim Amtsgericht Cuxhaven gegen zwei dringend tatverdächtige Männer aus Bremen und einen Cuxhavener Haftbefehle. Die drei befinden sich nun in der Justizvollzugsanstalt. Staatsanwaltschaft und Polizei werfen den beiden Bremern vor, den Cuxhavener mit nicht geringen Mengen Kokain und Cannabis beliefert zu haben. Der nun in Haft einsitzende Cuxhavener belieferte laut Polizeiangaben über einen längeren Zeitraum weitere Zwischenhändler, welche das Rauschgift gewinnbringend weiter verkauften. Insgesamt konnten die Ermittler fast 4 Kilogramm Marihuana und über 160g Kokain mit einem Straßenverkaufswert von rund 50000,- Euro sicherstellen. Auch die weiteren Wohnungsdurchsuchungen führten zum Auffinden von weiteren Beweismitteln. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Schwerverletzter nach Verkehrsunfall

Cuxhaven. Am Sonntagmittag übersah ein 27jähriger Pkw-Führer im Kreuzungsbereich der Konrad-Adenauer-Allee beim Linksabbiegen in die Deichstraße einen 65jährigen Rollerfahrer. Beim Zusammenstoß wurde der Rollerfahrer schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2500 Euro.

Schwerverletzte Motorradfahrerin

Nordleda. Am Sonntag kam es gegen 15 Uhr in Nordleda auf der Cuxhavener Straße zu einem Verkehrsunfall, als ein 49jähriger Mann mit seinem Pkw rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt fuhr und dabei eine 26jährige Motorradfahrerin übersah. Die junge Frau erlitt beim Zusammenstoß schwere Verletzungen. Am Motorrad entstand Totalschaden und auch der Pkw wurde massiv beschädigt, so dass der Gesamtschaden bei 6000 Euro liegt.

Einbruchsdiebstahl aus Gaststätte in Beverstedt

Beverstedt. Am 05.10.2014, gegen 01:00 Uhr, wurde die Scheibe einer Gaststätte in Beverstedt, Alte Bundesstraße, eingeworfen. Die bislang unbekannten Täter drangen dann in den Gastraum ein, wo sie einen Dartautomaten aufbrachen und Bargeld in noch nicht bekannter Höhe entwendeten.

Einbruchsdiebstahl aus Garage in Oberheise

Oberheise. Erst jetzt wurde der Polizei der Diebstahl aus einer verschlossenen Garage in Oberheise gemeldet, der sich bereits am 02.10.2014 ereignet hatte. Die bislang unbekannten Täter entwendeten dabei eine Kettensäge und eine Motorsense der Marke Stihl.

Einbruchsdiebstahl aus Wohnhaus in Stinstedt-

Stinstedt. Am 03.10.2014, in der Zeit von 10:00 bis 21:45 Uhr, drangen unbekannte Täter nach dem Aufhebeln einer Terrassentür in ein Wohnhaus in Stinstedt ein. Zum Diebesgut liegen noch keine Angaben vor.

Tierquälerei und Fischwilderei

Schiffdorf-Apeler. In den Mittagsstunden des Sonntags wurde durch eine Streife der Polizei Schiffdorf am Ufer des Flusses Rohr ein 44jährigen Bremerhavener kontrolliert, der Fischereiutensilien bei sich führte, obwohl er nicht über eine Fischereiberechtigung verfügte. Dabei stellten die Polizeibeamten auch 13 nicht geschlachtete Fische fest, welche der Mann einfach in einer Plastiktüte verstaut hatte. Der Großteil der Fische war bereits verendet, doch zwei Tiere in der Tüte schnappten noch zappelnd nach Luft. Sie wurden wieder ausgesetzt. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Fischwilderei und wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell