Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 25. Dezember 2013

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 25. Dezember 2013

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Täterfestnahme nach Verfolgungsfahrt

Brake. Am Heiligabend teilte ein aufmerksamer Braker Bürger der Polizei gegen 19.30 Uhr mit, dass sich Personen auf dem Gelände des Wasser- und Schifffahrtsamtes an der Hinrich-Schnittger-Straße herumtreiben sollen. Als die Polizei dort eintraf, flüchteten zwei Täter in Richtung Innenstadt. Da ein weiterer Braker dieses Geschehen bemerkt hatte, konnte er den Polizeibeamten den Namen eines Täters nennen. Im Rahmen der nun folgenden polizeilichen Ermittlungen konnte der Pkw des benannten Täters in der Nähe des Tatortes ausfindig gemacht werden und wurde observiert. Tatsächlich kamen die beiden Täter zum Fahrzeug zurück und konnten nach einer kurzen Verfolgungsfahrt im Stadtgebiet Brake festgenommen werden. Sie wurden zur Polizeiwache verbracht und waren in der anschließenden Vernehmung geständig. Am Tatort hatten sie schon eine größere Menge Diebesgut zum Abtransport bereitgestellt. Aufgrund der Hinweise der Braker Bürger konnte so ein weitere Schaden vermieden werden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Alkoholfahrt am Heiligabend

Ovelgönne. Am Heiligabend befuhr ein 77-jähriger Braker gegen 16.50 Uhr mit seinem Pkw die Wilhelm-Rahden-Straße in Richtung des Ortskerns von Ovelgönne. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und blieb an einer Grundstückszufahrt am Heckdamm stecken. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der ältere Herr wohl Alkohol getrunken haben musste. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,65 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein gleich einbehalten. Am Fahrzeug entstand ein leichter Sachschaden und musste von einer Abschleppfirma geborgen werden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall mit Trunkenheit am Heiligabend

Dorum. Am Heiligabend, gegen 23:20 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Mann aus Buxtehude mit seinem Pkw die Postraße in Richtung Mulsum. Aus der Straße Westerbüttel bog plötzlich ein 36-jähriger Langener in die Poststraße ein und missachtete dabei die Vorfahrt des 21-Jährigen. Während der Unfallaufnahme stellten die aufnehmenden Beamten fest, dass der Langener unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholltest ergab einen Wert von 1,20 Promille. Anschließend wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 7.000 EURO.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aufgeklärte Verkehrsunfallflucht im Gegenverkehr

Gemarkung Drangstedt. Am Heiligabend befuhr eine 70-jährige Bremerhavenerin gegen 17.30 Uhr mit ihrem Pkw die Landesstraße 120 von Drangstedt in Richtung Bad Bederkesa. Vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit und wegen des starken Seitenwindes kam sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen. Die 70-Jährige hielt nun kurz an und wurde von einem anderen Unfallbeteiligten angesprochen. Danach setzte sie allerdings ihre Fahrt fort. Anhand der Zeugenangaben konnte die Verursacherin im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen ermittelt werden. Gegen sie wurde, trotz des heiligen Abends, ein Ermittlungsverfahren wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: