Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Passanten stoppen Alkoholfahrt + Einbruch in Lagerhalle + Unfall auf A 27 - Unfallzeugen gesucht + Lkw abgedrängt - Zeitweise Vollsperrung der B 212 u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Passanten stoppen Alkoholfahrt

Zu tief ins Glas geschaut hatte am Sonntagabend gegen 20 Uhr ein 53-jähriger Mann aus Berne, der zunächst am Fähranleger Motzen von Passanten gebeten worden war, in seinem alkoholisierten Zustand nicht Auto zu fahren, sich dann aber doch in seinen Golf setzte und im Rahmen der Fahndung von Beamten des Polizeikommissariats Brake in Warfleth angetroffen werden konnte. Ein Alcotest ergab einen Wert von über 1,4 Promille, so dass eine Blutentnahme angeordnet werden musste und der Führerschein einbehalten wurde. Auf den Mann wartet nun ein Strafverfahren. Am gleichen Abend ereignete sich zwischen dem Fähranleger und der Sandkuhle in Motzen ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher flüchtete. Ein 49-jähriger Radler wurde schwerst verletzt und hilflos zurückgelassen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

+++++++++++++++++++++++

Einbruch in Lagerhalle in Driftsethe

Am letzten Wochenende drangen noch unbekannte Täter in eine Lagerhalle an der Kreisstraße ein und entwendeten Wildfleisch, eine Kabeltrommel und eine Wildkamera. Die Schadenhöhe ist noch unbekannt.

+++++++++++++++++++++++

Einbruch in Telekommunikationsgeschäft in Beverstedt

In der Nacht zum heutigen Dienstag schlugen bislang unbekannte Täter gegen 0:20 Uhr die Scheibe des Geschäftes in der Poststraße ein und entwendeten nach ersten Feststellungen Handys und Tablets. Die Schadenhöhe steht noch nicht fest.

+++++++++++++++++++++++

Unfall auf A 27 - Unfallzeugen gesucht

Am Montag, 16.12.2013, kam es gegen 17:35 Uhr auf der A 27 in der Gemarkung Langen, in Höhe des Parkplatzes "Bütteler Holz" in Fahrtrichtung Cuxhaven zu einem Verkehrsunfall. Dort kollidierten zwei Fahrzeuge auf dem Überholfahrstreifen, wobei es unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang gibt. Es handelt sich um einen Audi B 8 eines 53-jährigen Langeners und einen VW Golf eines 24-jährigen Langeners beide mit CUX-Kennzeichen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro. Verletzt wurde nach Polizeikenntnis niemand. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Langen unter Tel.: 04743/9280.

+++++++++++++++++++++++

Männer schlagen 59-Jährigen krankenhausreif

Elsfleth. In der Nacht auf Sonntag, 15.12.13 kam es in der Steinstraße gegen 3:30 Uhr zu einer Körperverletzung, als zwei Personen nach einem zunächst verbalen Streit auf einen 59-jährigen Elsflether einschlugen und diesen nicht unerheblich verletzten. Das Opfer, selbst stark alkoholisiert, musste in einer Klinik behandelt werden. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Zur Personenbeschreibung kann gesagt werden, dass es sich um zwei Männer gehandelt habe soll. Der größere der beiden dürfte ca. 25-30 Jahre alt sein und kurze, blonde Haare haben, während der kleinere braune, kurze Haare hat. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 04401-9350

+++++++++++++++++++++++

Lkw abgedrängt - Zeitweise Vollsperrung der B 212   Elsfleth-Wehrder. Ein 53-jähriger Lkw-Fahrerfahrer überholte am Montag gegen 14:15 Uhr auf der B 212 einen in Richtung Berne fahrenden Lastzug. Der 45-jährige Fahrer dieses Zuges bemerkte das Überholen nicht und scherte ebenfalls zum Überholen aus. Dadurch wurde der 53-jährige Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug nach links in den Straßengraben abgedrängt. Sein Lkw prallte gegen einen Baum und kam im Graben zum Stillstand. Durch Glück wurde keine Person bei dem Unfall verletzt. Am dem Lkw entstand Totalschaden. Beim Fahrzeug des Verursachers entstand leichter Schaden am Anhänger. Für die Fahrzeugbergung wurde die Bundesstraße zeitweise voll gesperrt.

+++++++++++++++++++++++

Sachbeschädigungen und Diebstähle am Käseburger Strand

Brake. Im Zeitraum zwischen dem 10.12. und dem 12.12.2013 wurden am Käseburger Strand in Brake von bisher unbekannten Tätern etliche Geräteschuppen und Lauben aufgebrochen. Hierbei richteten die Täter durch eingetretene und aufgebrochene Türen teilweise erheblichen Sachschaden an, während die Beute äußerst gering ausfiel. Die unprofessionelle Vorgehensweise deutet darauf hin, dass es sich eher um jugendliche Täter gehandelt haben dürfte, die dort am Käseburger Strand ihr Unwesen getrieben hatten. Aufgrund der vorangegangenen Sturmfluten war der Strandabschnitt im Tatzeitraum stark verschlickt, so dass auch die Bekleidung der Täter nach den Taten stark verschmutzt gewesen sein dürfte. Hinweise nimmt die Polizei in Brake unter der Rufnummer 04401/935-0 entgegen.

+++++++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: