Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Polizei warnt vor Jobangeboten als Paket-/Versandagenten

Ennepe-Ruhr-Kreis (ots) - Das Angebot klingt verlockend: "Wir eröffnen oft neue Warenhäuser und Büros in verschiedenen Städten. Aus diesem Grund haben wir oft neue Stellen zu vergeben. Anforderungen:

   - motivierte und engagiert Mitarbeiter
   - Verantwortungsbewusstsein
   - Ehrlichkeit
   - nicht weniger als 3 Stunden am Tag erreichbar
   - eine kommunikative Fähigkeit 

Aufgaben:

   - Annahme und Bearbeitung von Bestellungen
   - Kunden kontaktieren
   - Protkolle erstellen
   - Pakete versenden 

Vergütung:

   - Auswahl zwischen Teilzeit und Vollzeit arbeiten
   - hohes Gehalt + Bonuszahlungen
   - bezahlte Probezeit
   - Karrieremöglichkeiten 

Bewirb dich jetzt! Sende uns eine E-Mail" Es scheint leicht verdientes Geld zu sein, doch nur zu oft wird man Teil einer kriminellen Machenschaft. Durch die Täter werden im Hintergrund mittels ausgespähter Daten von Debitkarten, i. d. R. Kreditkarten, Waren bei diversen Internethändler bestellt und bezahlt. Im Rahmen der betrügerischen Bestellung wird durch die Täter dann als Lieferadresse die Anschrift des Paket-/Versandagenten angegeben. Den Paket-Versandagenten wiederum wird suggeriert, dass es sich um legale Waren handelt. Im Rahmen ihres "Arbeitsvertrages" wird ihnen dann aufgegeben, die Waren mit neuen Adressatenaufkleber zu versehen und diese Pakete dann weiterzusenden. Die neuen Adressaten dieser Waren (z.B. hochwertige Fahrräder, Elektroartikel, Mobiltelefone) sind dann Personen, welche im Ostblock wohnhaft sind. Den Paketagenten werden zwischenzeitlich täuschend echte Arbeitsverträge zugesandt, so dass hier allergrößte Vorsicht geboten ist.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 01525/4765005
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: