Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: 19-Jähriger baut unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall + Unbekannter verunfallt - Wer half ihm? + Unbekannter stiehlt Konfirmandengelder + Suchaktion hat ein Happy-End + Jugendliche zündeln in Schulzentrum

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - 19-Jähriger baut unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall

    Am 07.05.2009, 00.50 Uhr, befuhr ein 19 - jähriger Cadenberger mit seinem PKW VW Golf die B 73 von Belum Richtung Otterndorf. Dabei überholte er zunächst einen auswärtigen PKW, kam dann aber nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr drei Leitpfosten und ein Verkehrszeichen. Dann fuhr er zunächst weiter, kam aber nach etwa einem Kilometer aufgrund eines beschädigten Reifens zum Stehen. Das zuvor umgefahrene Verkehrszeichen schleuderte auf die Fahrbahn und stieß gegen den zuvor überholten PKW. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt. Zum Glück wurden die Fahrzeuginsassen nicht verletzt. Trotzdem wird sich der junge Fahrer wegen der Straßen- verkehrsgefährdung unter Alkoholeinfluss verantworten müssen.

    ++++++++++

    Unbekannter verunfallt - Wer rettet ihn aus Graben?

    Stadland. Vermutlich am frühen Donnerstagmorgen ist ein noch unbekannter Mercedes-Fahrer mit seinem Pkw verunfallt und in einen wasserführenden Graben geraten. Er war auf der Kreisstraße 197 (Bäderstraße) in Richtung Butjadingen unterwegs. In Augustgroden kam das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfahl, touchierte ein Geländer und zerstörte einen Briefkasten. Danach landete er nach den bisherigen Kenntnissen der Polizei in dem Wassergraben. Wie sich der Fahrzeugführer samt Pkw aus dieser Lage befreien konnte, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht einen smaragd-schwarzen Pkw Mercedes, der erheblich beschädigt sein müsste. Zeugen des Vorfalls sowie Personen, die Hinweise zu dem Standort des verunfallten Pkw geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Rodenkirchen ( Tel.04732-389) oder Nordenham ( 04731-99810) zu melden.

    ++++++++++

    Einbruch in Souvenirshop

    Cuxhaven. Im Zeitraum zwischen Mittwochabend, 22 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7 Uhr, brachen noch unbekannte Täter die Eingangstür zu einem Souvenirshop Am Alten Hafen gewaltsam auf und entwendeten diverse kleine Alkoholflaschen und Zigaretten. Die Schadenhöhe ist hier noch nicht bekannt.

    ++++++++++

    Einbruch in Kosmetikstudio scheiterte

    Cuxhaven. Bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag erfolglos, in die Räume eines Kosmetikstudios in der Straße Große Hardewiek einzudringen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++++

    Unbekannter stiehlt Konfirmandengelder

    Wingst, Oppeln. Am Sonntag (03.05.09) hat ein bislang unbekannter Täter offensichtlich während des Konfirmationsgottesdienstes Konfirmationskarten mit Bargeld aus mindestens einem Briefkasten entwendet. Die Polizei in Cadenberge, Tel.: 04777 / 808480, bittet daher um Hinweise aus der Bevölkerung, ob weitere Taten in diesem Zusammenhang festgestellt wurden, bzw. ob Beobachtungen gemacht worden sind, die zur Tataufklärung beitragen könnten.

    ++++++++++

    Suchaktion hat ein Happy-End

    Berne (LK Wesermarsch). Am Mittwochabend gegen 23 Uhr meldeten sich beunruhigte Eltern bei der Polizei, da ihr 14-jähriger Sohn bereits über drei Stunden überfällig war. Erste eigene Ermittlungen im Verwandten- und Freundeskreis waren erfolglos verlaufen. Die Polizei setzte neben verschiedenen Fahrzeugen auch Diensthunde und kurzfristig einen Hubschrauber ein. Zusätzlich kontrollierte ein Schiff der Wasserschutzpolizei die Uferzone im Bereich der Gemeinde Berne, in der der Junge bekanntermaßen oft unterwegs sein soll. Bekannte waren es schließlich, die den Jungen knapp drei Stunden später wohlbehalten im Ortsbereich auffanden und die erleichterten Eltern informierten. Über die Ängste seiner Eltern und den dadurch ausgelösten Polizeieinsatz hatte sich der Jugendliche, der ansonsten pünktlich nach Hause kommt, offenbar keine Gedanken gemacht. Die Polizei ist letztlich froh, dass die Aktion einen guten Ausgang hatte.

    ++++++++++

    Jugendliche zündeln in Schulzentrum

    Elsfleth (LK Wesermarsch). Im Schulzentrum Elsfleth wurde zur Unterrichtszeit am Montag und am Dienstag durch drei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren Feuer in den Sanitäranlagen gelegt. Toilettenpapier wurde in Brand gesetzt, wodurch starke Rauchentwicklung entstand und eine Verrußung der gefliesten Wände. Gebäudeteile und Toilettenkabinen gerieten gottlob nicht in Brand, so dass der Schaden gering blieb, und die Feuerwehr nicht erforderlich wurde.

    Die Polizei Elsfleth hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird von den dortigen Beamten auf das große Gefahrenpotenzial hingewiesen, das von solchen Aktionen ausgehen kann: "Das sind keine dummen Jungenstreiche sondern Tatbestände aus dem Strafgesetzbuch, die man nicht einfach unter den Teppich kehren kann", sind sich Schulleitung und Polizei einig. Die Sache soll nicht nur polizeilich sondern auch in der Schülerschaft aufgearbeitet werden.

    Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: