Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Nachtrag zur Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 13.12.2008

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Unfallfahrzeuge gerieten in Brand Midlum. Am 13.12.2008, um 17.22 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Midlumer mit seinem Pkw Skoda die A 27 in Richtung Bremen. Aus bisher noch ungeklärter Ursache fuhr er auf einen Kleintransporter mit Anhänger eines 42-jährigen Bremerhaveners auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleintransporter umgeworfen und kam auf der Seite liegend quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Der nachfolgende 58-jährige Fahrer eines Audi aus Rheinland-Pfalz fuhr unmittelbar danach gegen die verunfallten Fahrzeuge. Nach den Zusammenstößen gerieten alle drei Fahrzeuge in Brand. Während der Fahrer des Transporters und zwei mitfahrende Kinder unverletzt blieben, zogen sich die beiden weiteren Unfallbeteiligten leichte Verletzungen zu. Die eingesetzten Rettungskräfte verbrachten die Verletzten in das Krankenhaus Cuxhaven. Die Brandbekämpfung nahm die Feuerwehr Cuxhaven vor. Durch die blockierte Fahrbahn kam es nachfolgend zur Staubildung. Ein 71-jähriger Audi-Fahrer aus Wuppertal erkannte offensichtlich aus Unachtsamkeit das Stauende zu spät, so dass es zum Folgeunfall kam. Verwickelt waren dabei insgesamt vier Fahrzeuge. Vier Personen wurden leicht verletzt ebenfalls dem Krankenhaus Cuxhaven zugeführt. Bei beiden Unfällen entstanden Sachschäden von insgesamt ca. 150.000,- Euro. Die Autobahn war bis 21.00 Uhr zeitweise voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Jan Ruinys
Telefon: 04721/573-112
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: