PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

28.11.2021 – 11:37

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wunstorf: Güterzug stößt auf Pkw und schiebt ihn vor sich her

Hannover (ots)

Ein 58-Jähriger Fahrer eines Audi A4 hat am Freitag, 26.11.2021, schwere Verletzungen erlitten, nachdem sein Pkw an einem unbeschrankten Bahnübergang von einem Güterzug erfasst wurde. Der Audi verkeilte sich an der Lok und wurde einige Meter vor ihr hergeschoben, bevor der 54-jährige Lokführer den Zug stoppen konnte.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover fuhr der 58-Jährige mit seinem Audi A4 Avant aus Richtung Senator-Meier-Straße kommend stadteinwärts. Am unbeschrankten Bahnübergang mit Andreaskreuz kollidierte gegen 17:30 Uhr ein von links nahender Güterzug mit dem Pkw. Die Lokomotive stieß frontal gegen die linke Seite des kreuzenden Audi und schob den verkeilten Pkw etwa 75 Meter vor sich her.

Rettungskräfte befreiten den schwer verletzten Wunstorfer und transportierten ihn in ein Krankenhaus. Die Polizei sperrte den Bahnübergang "Am Hohen Holz" bis etwa 20:30 Uhr ab, damit der Verkehrsunfalldienst den Unfall aufnehmen konnte. Am Audi entstand ein Sachschaden von geschätzten 10.000 Euro. Ein Abschleppdienst barg den Wagen und transportierte ihn ab.

Der 54 Jahre alte Lokführer blieb unverletzt. /nzj

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jessika Niemetz
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Hannover
Weitere Storys aus Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover