Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

13.01.2019 – 12:05

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Groß Buchholz: Unbekannte entzünden Matratze im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses

Hannover (ots)

Unbekannte Täter haben Samstagabend (12.01.2019), gegen 20:00 Uhr, eine Matratze in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Straße Osterfelddamm entzündet. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Feuer.

Mehrere Bewohner des Hauses hatten am Samstagabend die Rettungskräfte alarmiert, als sie auf das Feuer im Treppenhaus aufmerksam geworden waren.

Die Feuerwehr löschte die Flammen an der im Flur des ersten Obergeschosses abgelegten Matratze.

Teile des darüber befindlichen Treppenhauses sind durch Rauchgasniederschlag in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein darüber hinaus gehender Gebäudeschaden entstand nicht.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass die Matratze vorsätzlich angezündet wurde und ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Feuer.

Der entstandene Schaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung. / schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell