Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

13.02.2018 – 16:49

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bundesstraße (B) 6: Gegenstand fliegt durch Windschutzscheibe und verletzt Autofahrer schwer - Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots)

Ein 47-jähriger Fahrer eines Mercedes ist heute, 13.02.2018, bei einem Verkehrsunfall auf der B 6 im hannoverschen Stadtteil Stöcken schwer verletzt worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Mann gegen 13:10 Uhr mit seinem Mercedes C 220 CDI offenbar auf dem linken Fahrstreifen der B 6, von der Herrenhäuser Straße kommend, in Richtung Stöckener Straße unterwegs. Kurz vor der Kreuzung Stöckener Straße flog aus bislang ungeklärter Ursache ein etwa 22 Zentimeter großes Stück einer Blattfeder durch die linke Seite der Windschutzscheibe, verletzte den 47-Jährigen im Gesicht, prallte noch gegen die Fahrzeugdecke und kam in der Mitte der Rücksitzbank zum Liegen. Ein drei Jahre altes Kind, welches hinter dem Fahrer auf der Rücksitzbank saß, blieb glücklicherweise unverletzt. Der Mann konnte das Fahrzeug noch auf dem Seitenstreifen stoppen und wurde anschließend von einem alarmierten Rettungswagen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 aufzunehmen. /has, zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung